Referenten

Es führt Sie durch das Programm:
Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer, IFH Institut für Handelsforschung GmbH

Es referieren unsere Speaker aus der Praxis zu den Key-Topics:

Marc Appelhoff, Jahrgang 1978, nach seinem Studium an der WHU - Otto Beisheim School of Management war er zunächst einige Jahre als Berater für Boston Consulting Group tätig. Ab 2006 arbeitete er für das Private-Equity Unternehmen Cinven. 2009 war er Mitgründer des Möbel Online Shops Fashion For Home GmbH, die 2015 an die Home24 AG verkauft wurde. Seit 2016 ist Appelhoff Teil des Vorstands.

Michael H. Bork ist Geschäftsführer und Mitglied des Boards von Equistone Partners Europe. Er ist seit fast 20 Jahren in führenden Positionen in der Private Equity Industrie tätig und hat an über 100 Transaktionen im In- und Ausland mitgewirkt. Michael H. Bork ist Jahrgang 1960.

Holger Geißler studierte Psychologie mit Schwerpunkt Werbepsychologie an den Universitäten Heidelberg und Mannheim. Von 1997 bis 2000 arbeitete er bei der psychonomics AG, heute YouGov Deutschland GmbH, als Research Consultant mit den Spezialgebieten Loyalitätsforschung sowie Marken- und Produkttest. Im Jahr 2000 übernahm er als Senior Manager die Leitung der Abteilung für Online-Forschung, bevor er 2008 bis 2016 in den Vorstand der YouGov Deutschland AG berufen wurde. Seit der Umfirmierung der Unternehmung in eine GmbH ist Geißler als Head Research für den gesamten Forschungsbereich bei YouGov Deutschland verantwortlich. Seit 2011 unterrichtet er außerdem Marktforschung als Dozent an der TH Köln.

Dr. Kai Hudetz ist seit August 2009 Geschäftsführer der IFH Institut für Handelsforschung GmbH Köln. Zuvor leitete er das dort angesiedelte E-Commerce-Center (ECC Köln), dessen Gründung er 1999 mitinitiierte. Mit seiner langjährigen Expertise ist Dr. Hudetz einer der gefragtesten E-Commerce-Experten in Deutschland. Als Autor von Studien und zahlreichen Fachartikeln beschäftigt er sich mit aktuellen Fragen des Handels im digitalen Zeitalter. Neben seiner Tätigkeit als Gastdozent an verschiedenen Hochschulen, ist Kai Hudetz gefragter Speaker und Moderator auf hochkarätigen Branchenevents. Darüber hinaus war Dr. Hudetz von Juni 2013 bis Juni 2016 als Aufsichtsrat der Intershop Communications AG tätig und ist aktuell Mitglied verschiedener Beiräte.

Seit ihrem Start 2005 bei Gruner + Jahr begleitet die 31-Jährige Digital Managerin ihre Leidenschaft für neue digitale Geschäftsmodelle und Produkte. Nach Stationen im Bereich digitale Vermarktung und E-Publishing baute sie ein Inhouse Start-Up im Bereich Content-Commerce auf. Seit 2016 verantwortet sie als Geschäftsführerin den Ausbau von SCHÖNER-WOHNEN.de, der Nummer Eins Content-Website im Living Bereich in Deutschland, sowie den Aufbau der Living Community COUCHstyle.de.

Max Laarmann (24) gründete die Emma Matratzen GmbH im Jahr 2015. Mit seinem Start-up will er Transparenz und Fairness in die Matratzen-Industrie bringen und zeigen, dass eine gute Matratze kein Vermögen kosten muss. Gemeinsam mit seinem Team hat er eine Matratze aus hochwertigen Materialien entwickelt, die zu jedem passt und die in Deutschland produziert wird. Neben seinem Management-Studium in Hessen zog es Max Laarmann immer wieder in asiatische Großstädte, um seinen international-wirtschaftlichen und kulturellen Blick zu schärfen. Dafür ging er an die Uni in Shanghai, zu einem High-Tech-Unternehmen nach Shenzhen und zu einem Start-up-Inkubator nach Bangkok. Außerdem sammelte er bei verschiedenen Praktika Erfahrungen in der Strategieberatung. Zuletzt war er für Rocket Internet in Manila aktiv, wo er die regionale Entwicklung von Foodpanda vorantrieb. Während seiner Studienzeit engagierte er sich beim Havard World Model United Nations als Delegationsmitglied.

Alexander Mendler ist seit 2007 Geschäftsführer der Mendler-Vertriebs-GmbH und betreibt den eigenen Onlineshop "heute-wohnen.de" für Möbel und Einrichtungsware. Die Mendler Vertriebs-GmbH erzielte zuletzt einen Umsatz von 17 Mio Euro p.a. bei 280.000 Versendungen und einem Ertrag von 1,3 Mio Euro. Der Vertrieb erfolgt über die eigene Homepage, Amazon, eBay, Rakuten und weitere Portale sowie einer ausgewählten Anzahl Handelspartner im In- und Ausland.

Tonino Mulas ist Inhaber und Geschäftsführer von mutoni möbel und dem Webshop mutoni.ch, einem Schweizer Franchise-Store von Kare. Vor der Eröffnung in 2006 war Tonino Mulas im Gastrobereich tätig. Heute lebt der gebürtige Italiener mit seiner Frau und seinem Sohn nahe Bern.

Albert Ortig gründete 2014 roomle, mit dem Ziel, die im rasanten Wandel befindliche Möbelindustrie mit einem außergewöhnlichen digitalen Service zu innovieren. Er ist Experte für digitale Unternehmen mit Schwerpunkt auf internationale, strategische und prozessorientierte Projekte. Als Gründer von Netural (1998) leitet er eine der größten Digitalagenturen in Österreich.

Kerstin Pape, Jahrgang 1973 und geboren in Nordrhein-Westfalen, ist seit Juli 2013 Leiterin Onlinemarketing bei OTTO. Die Diplom-Kauffrau begann ihre berufliche Laufbahn als Consultant bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers in Hamburg. Im Jahr 2000 kam Pape zu OTTO und verantwortete bis 2005 den Bereich Mediawerbung und Markenkommunikation. Im Anschluss wechselte sie als Leiterin Branding und Werbung zur Comdirect Bank. 2011 kehrte Pape zurück zu OTTO und übernahm in leitender Funktion das Thema Performancemarketing. 2013 folgte dann die Gesamtleitung Onlinemarketing bei OTTO. Kerstin Pape ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Florian Pauthner ist Geschäftsführer der SevenVentures GmbH. Vor seinem Eintritt bei der ProSiebenSat.1 SE im Januar 2014 war er als M&A Berater für eine von Nordeuropas größten Finanzinstituten und für die einer Unternehmensberatung tätig.

Nach Berufseinstieg in einer Unternehmensberatung wechselte Michael Petersen in die Rolle des Unternehmers um von 2004 bis 2008 das Leipziger Startup Spreadshirt zu internationalisieren und zu Europas führender E-Commerce Plattform für On-Demand Druck von Kleidung und Accessoires auszubauen. 2008 gründete Michael Petersen zusammen mit seinen Partnern den smow.de Onlineshop und entwickelte nach einem zunächst rein auf Ecommerce ausgerichteten Geschäftsmodell smow mit mittlerweile 10 Einrichtungshäusern deutschlandweit zu einem der konsequentesten Mehrkanalmodelle der Hochwert-Möbelbranche.

Dr. Thilo Pfrang hat an der Universität St. Gallen zum Thema „Verhaltensanreize zur Beeinflussung des Rücksendeverhaltens“ promoviert. Er arbeitet in Forschungsprojekten zur Untersuchung des Rücksendeverhaltens mit verschiedenen Universitäten zusammen und berät namhafte Online-Händler in der systematischen Anwendung von Behavioral Economics.

Björn Seynsche ist Director für Merchandising bei Wayfair Europe und war zuvor Marketing-Director. Er ist seit 2015 bei Wayfair und war voher in leitenden Funktionen bei The Boston Consulting Group und der Partners Group AG im Private Equity-Bereich tätig.

Arne Stock ist Co-Founder und Vorstand von moebel.de, Deutschlands größtem Möbel- und Einrichtungsportal. Als COO verantwortet er die Bereiche Marketing und Produktentwicklung sowie das operative Business der moebel.de Einrichten & Wohnen AG. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete der studierte Betriebswirt zunächst im Möbeleinzelhandel.

Thomas Voigt ist Geschäftsführer des Schuhandelunternehmens F+V Schuhe GbR und der Onlineplattform gaborshop24.de. Vor der Unternehmensgründung in 1991 mit seiner Schwester Angela Foller war er selbstständig in der Gastronomie tätig. Der Weg vom klassischen Vollsortimenter bis hin zum spezialisierten Fachhandelspartner mit dem Rosenheimer Schuhhersteller Gabor im stationären- sowie digitalen Handelsumfeld vollzog sich über einen Zeitraum von sechs Jahren.

Thomas Voigt, Jahrgang 1962, wuchs in Erfurt auf. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Der Unternehmer Roel Pollen ist Gründer von 3DIMERCE, dem Spezialisten im Bereich komplexer visueller Produktkonfiguratoren für die Bereiche Möbel, Mode und Design. Er studierte Betriebswirtschaft, Volkswirtschaftslehre und Jura, war aber bereits während seiner Studienzeit im Internet-Geschäft tätig. Mit der Gründung von 3DIMERCE im Jahr 2001 war er ein Akteur der ersten Stunde im Bereich 3D. In der Folge entwickelte er sich zu einem echten Pionier für 3D-Technologien für E-Commerce, interaktive Produkte sowie Augmented & Virtual Reality.

Im Laufe der letzten 18 Jahren habe ich zahlreiche Online-Unternehmen in ganz Europa gegründet oder geleitet, acht Jahre davon als Verantwortlicher im europäischen Online Store - Team von Apple. Ich habe dabei geholfen, Monster.com und Match.com in Europa auf den Markt zu bringen, die beide große Erfolge geworden sind. Im Juni 2016 traf ich David Wolfe, den Gründer und CEO von Leesa. Ich war auf Anhieb begeistert von seiner Vision einer neuen Art von Unternehmen – ein Unternehmen, das mit seinen Matratzen Konsumgüter höchster Qualität anbietet, dessen erklärtes Unternehmensziel darüber hinaus aber auch darin besteht, sich für Obdachlose zu engagieren und so die schwächsten und verletzlichsten Menschen der Gesellschaft zu unterstützen.

Speakerstatements

Warum sind Sie als Speaker auf dem imm Congress 2018 mit dabei / Was macht Ihren Vortrag so interessant?

Bork, Michael H. (Geschäftsführer, Equistone Partners Europe Ltd.)

null

„Weil Michael H. Bork für ein differenziertes Umgehen über PE Investoren werben will und weil wir mit Vivonio seit über 5 Jahren in der Möbelindustrie investiert sind und die Gruppe sehr erfolgreich weiterentwickelt haben.“

Geißler, Holger (Head of Research, YouGov Deutschland GmbH)

null

„Die Welt verändert sich rasant. Und YouGov analysiert weltweit, was Menschen über diese Entwicklungen und Innovationen denken. In zahlreichen Studien hat YouGov die Zukunftstrends im Handel erforscht und zeigt auf, wie Unternehmen darauf reagieren sollten.“

Laarmann, Max (Geschäftsführer, Emma Matratzen GmbH)

null

„E-Commerce hat bisher alle Branchen mehr oder weniger auf den Kopf gestellt. In der Matratzenindustrie ist mein Unternehmen Teil dieser digitalen Dynamik. Die IMM bietet eine super Plattform um zu reflektieren, was funktioniert und was im Sinne von Kunden und Anbietern noch optimiert werden kann.“

Seynsche, Björn (Director of Merchandising, Wayfair Europe)

null

„ Für Wayfair ist Deutschland mit Berlin das zentrale Verwaltungs- und Innovations-Hub, welches wir kontinuierlich ausbauen möchten. Lokalisierung in Europa und Deutschland bedeutet für uns dabei vor allem gute Lieferanten-Beziehungen, weshalb wir beim IMM so zahlreich vertreten sind.“

Pape, Kerstin (Leiterin Onlinemarketing, Otto GmbH und Co. KG)

null

„Niemand verkauft mehr Möbel im Internet als OTTO – darauf sind wir stolz! Auf diesen Erfolgen werden wir uns aber nicht ausruhen. Genau deswegen ist die IMM für uns wichtig: Wir wollen mit Partnern ins Gespräch kommen, unsere Erfahrungen teilen und unseren Kunden immer bessere Services und Angebote anbieten. Ich persönlich freue mich darauf, unsere Erfolgsstories aus dem Bereich Onlinemarketing vorstellen zu können.“

Mendler, Alexander (Geschäftsführer, Mendler Vertriebs-GmbH / heute-wohnen.de)

null

„Aus dem gegenseitigen Austausch von Erfahrungen haben wir immer wieder profitiert. Der Aufbau eines Netzwerkes kann hilfreich sein. Insgesamt habe ich die Hoffnung, neue Geschäftsverbindungen zu knüpfen um unser Geschäft weiter auszubauen.“

Petersen, Michael (Gründer und Geschäftsführer, smow.de)

null

„Nach Jahren überdurchschnittlicher Wachstumsraten im Ecommerce erzielt smow mittlerweile seine wesentlichen Wachstumsimpulse aus dem Geschäft vor Ort. Eine Entwicklung gegen den Trend?“

Dr. Hudetz, Kai (Geschäftsführer, IfH)

null

„Eine Branche im Umbruch, „more of the same“ funktioniert nicht mehr. Wohin geht die Reise? Ich freue mich schon auf die Impulse des imm Cologne Congresses 2018.“