Köln: 16.–21.01.2023 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Gemütlich & wohnlich in den Sommer

Gartenmöbel-Trends 2022: Das Wohnzimmer wächst

Wenn die Sonne scheint und die Tage wieder länger werden, zieht es alle nach draußen. Ob Garten, Terrasse oder Balkon: Es ist an der Zeit, den Outdoor-Bereich fit für den Sommer zu machen. Inspiration gefällig? Dann einfach die Gartenmöbel-Trends 2022 anschauen!

Terrasse mit einem Rattan-Sofa, einem Tisch und Sessel.

Die verschiedenen Sitzelemente dieses Outdoor-Sofas im Boho-Stil lassen sich auf dem Sockel im Handumdrehen neu arrangieren. (Foto: VDM/W. Schillig Outdoor)

Draußen ist das neue Drinnen

Ganz gleich, ob Sie einen weitläufigen Garten, eine gemütliche Terrasse oder einen kleinen Balkon haben – die Außenbereiche von heute werden zunehmend für die tägliche Nutzung konzipiert und nicht mehr nur für sporadische Wochenendpartys oder Grillabende bei warmem Wetter. Gärten sind mittlerweile zum zusätzlichen Lebensraum, zum Rückzugsort und zur Verbindung zur Natur geworden. Die Grenzen zwischen drinnen und draußen verschwimmen in diesem Jahr noch weiter. Fließende Übergänge in den Außenbereich werden durch Gartenmöbel geschaffen, die hochwertigen Wohn- und Esszimmermöbeln nachempfunden sind und sich in beiden Umgebungen gleichermaßen wohlfühlen. Wohnliche Accessoires wie kleine Lampen, Kissen und andere Dekoration runden den Wohnzimmer-Look ab.

Garten mit Sand und Outdoorsofa in weiß-orange.

Dieses Outdoorsofa im Boho-Style lässt sich kinderleicht umgestalten: Die Sitz- und Eckelemente können auf dem Plateau immer wieder neu kombiniert werden. (Foto: VDM/W. Schillig Outdoor)

Von der Natur inspirierte Loungemöbel

Kanten waren gestern: In diesem Jahr fügen sich Gartenmöbel perfekt in die Natur ein. Natürlichkeit spielt eine zentrale Rolle bei diesem Trend. Holz, Edelstahl oder Geflecht präsentieren sich in runden und weichen Formen. Durch die Kombination von Naturmaterialien und Flechtwerk verkörpern Loungemöbel in diesem Jahr die hohe Handwerkskunst des Interior Designs. Vincent Sheppard zeigt mit dem Frida Lounge Chair, wie natürliche Leichtigkeit bei Outdoor-Möbeln funktioniert. Das runde Gestell mit der aus Seilen gespannten Sitzfläche versprüht eine leichte Optik.

Von der Natur inspirierte Entwürfe wie der MBRACE Sessel von Sebastian Herkner strahlen durch ihre organische Form Harmonie aus und laden zum Entspannen ein. Die ökologischen und nachhaltig hergestellten Kunstfasern des Sessels muten an wie ein Nest und lassen sich kaum noch von natürlichen Materialien unterscheiden.

Dank ausladender Outdoor-Sofas in runden Formen muss auch im Außenbereich nicht auf Wohnkomfort verzichtet werden. Was in keinem Garten fehlen darf: große, flauschige Kissen.

Auffällige Muster & bunte Gartenmöbel 40

Die Farbpalette bleibt dieses Jahr im Outdoorbereich größtenteils zurückhaltend, minimalistisch und verschmilzt fast mit der Natur. Doch ein paar farbenfrohe Akzente ziehen auch mit ein – in Form von Accessoires und bunten Gartenmöbeln. Genauso wie ein auffälliger Teppich ein Wohnzimmer aufpeppen und neue Fliesen ein Badezimmer verwandeln können, sind Muster auch im Außenbereich sehr wirkungsvoll. Die Designerin Nani Marquina hat sich für ihre Outdoor-Teppichkollektion von der Natur inspirieren lassen und nutzt Farbverläufe, die an Sonnenuntergänge am Meer erinnern. Textilien trumpfen mit exotischen, folkloristischen Ethnomustern auf. Der Trend zum Boho-Chic macht sich nicht nur bei Kissen und Accessoires bemerkbar, sondern auch bei bunten Gartenmöbeln selbst. Ob loungige Rattanmöbel wie der Roy Cocoon Sessel oder der entspannte Nautica Hängesessel – diese Gartenmöbel versprühen mediterranes Flaire. Abgerundet wird der sommerliche Look mit Accessoires aus Terrakotta.

Kulinarische Vielfalt mit Outdoor-Küchen

Sommerzeit ist Grillzeit. Wie vielfältig das Kochen unter freiem Himmel mittlerweile geworden ist, zeigt sich auch in diesem Jahr. Outdoor-Küchen laufen dem normalen Grill langsam seinen Rang ab und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Drop Küchen Module von Cane-Line bieten alle Funktionen einer Indoor-Küche und lassen sich flexibel zusammenstellen. Kulinarik unter freiem Himmel begrenzt sich nicht mehr nur auf das reine Grillrost. Vom Pizzaofen über Smoker bis hin zu Steinplatten – Kochen ist zum Lifestyle geworden, auch außerhalb der klassischen Küche.

Nachhaltiger Garten der Zukunft

Ein weiterer spannender Gartenmöbel-Trend ist die verstärkte Verwendung von recycelten Materialien bei Gartenmöbeln. Dieser Gartenmöbeltrend geht einher mit der zunehmenden Besorgnis über den Klimawandel , da wir immer mehr nach Möglichkeiten suchen, unsere Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Recycelte und natürliche Materialien wie Kork, Rattan , Bast und Leinen kommen immer häufiger zum Einsatz.

Wie unterschiedlich Nachhaltigkeit gelebt werden kann, zeigt sich im Trend der Sharing Economy. Die „Wirtschaft des Teilens“ beschreibt die geteilte Nutzung von Ressourcen. Einrichtungsgegenstände zu mieten war bisher vor allem in der Eventbranche verbreitet. Dort können Veranstalter beispielsweise Stühle, Tische oder Loungemöbel für die Dauer ihres Events gegen eine Gebühr ausleihen. Nun erobert das Konzept den Privatmarkt – und die Gärten. Skagerak Rent zum Beispiel bietet seinen Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, Gartenmöbel für eine Saison oder länger zu mieten. Der skandinavische Möbelhersteller setzt mit diesem Konzept auf mehr Nachhaltigkeit. Die Gartenmöbel sind auf Langlebigkeit ausgelegt. Nach jeder Vermietung werden die Stücke aufbereitet, bei Bedarf repariert und wieder vermietet. Ein Kreislaufsystem, dass sich für Kunden und Unternehmen lohnt.

Die Gartenmöbel-Trends 2022: Alles ist erlaubt

Die Sehnsucht nach Gemütlichkeit und Entspannung spiegelt sich auch in den diesjährigen Gartenmöbel-Trends wider. Natürliche Formen und weiche Textilien lassen Garten und Balkon direkt einladender werden. Knallige Farben und aufregende Muster sorgen für gute Laune und Urlaubsfeeling.

Mehr Trends für drinnen und draußen finden Sie regelmäßig in unserem magazine by imm cologne Newsletter !