Köln: 16.–21.01.2023 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Das Beste aus zwei Welten

Das Büro gemütlich einrichten mit Resimercial

Wie sehr gesellschaftliche Veränderungen Design beeinflussen, zeigt sich immer wieder. Ganz besonders in den vergangenen zwei Jahren. Die Pandemie hat für viele neue Strömungen und Trends gesorgt. Einer der größten: Homeoffice. Langsam nähert sich die Post-Corona Zeit und viele Menschen kehren zurück ins Büro. Aber wie sollen veränderte Menschen in alte Strukturen zurückkehren? Wir haben uns genauer angeschaut, in welche Richtung sich die Arbeitswelt jetzt entwickeln muss und wie sich das im Interior Design widerspiegelt.

Großes Büro mit einer Couch und Regalen als Raumtrenner

Büros müssen mehr sein als nur funktional. Was jetzt gefragt ist: Interior Design, durch das sich das Büro wie Zuhause anfühlt. (Foto: Maro Office Furniture)

Arbeiten von Zuhause: Das neue normal

In den vergangenen zwei Jahren hat das Homeoffice einen nie zuvor dagewesenen Aufschwung erlebt. Was für viele Unternehmen über lange Zeit undenkbar war, wurde plötzlich zur neuen Normalität. Kontakt- und Personenbeschränkungen machten Zusammenkünfte im Büro unmöglich. Die Folge: In den Betrieben, in denen die Tätigkeit es hergab, wurde auf Remote Work umgestellt.

Treffen über Teams, Skype und Co. ersetzten von heute auf morgen das Beisammensein in Büroräumen. Kommunikation in Unternehmen erlebte einen rasanten Wandel. So sehr der Trend zum Arbeiten von Zuhause aus Unternehmen vor neue Herausforderungen gestellt hat, so gut kam es bei Mitarbeitenden an. Einer Studie aus dem Jahr 2021 zufolge gaben mehr als 70 Prozent an, dass sie durch das Homeoffice Zeit sparen, da der Arbeitsweg wegfällt und sich Familie und Beruf besser vereinbaren lassen. Was Remote Work für viele besonders attraktiv macht: die Ungebundenheit. Wenn der Weg ins Büro wegfällt, ist die Wahl des Wohnortes freier. Vor allem Menschen in Großstädten sehnen sich nach mehr grün und das Landleben als Option.

Die Vorteile des Arbeitens von zuhause überwiegen für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. 87 Prozent geben an , dass sie auch nach Corona noch komplett oder teilweise im Homeoffice arbeiten möchten. Wie schaffen es Unternehmen also, Büros für ihre Mitarbeitenden so zu gestalten, dass sie eine attraktive Alternative zum Homeoffice bieten?

Mit Resimercial zu einer gesunden Work Life Balance

Smarte Technologien machen nicht nur das Arbeiten von Zuhause möglich. Die Welt als Büro ist ebenfalls keine Seltenheit mehr. Sogenannte digitale Nomaden verbinden Reisen und Arbeiten. Alles, was sie brauchen, ist ein Laptop und Internet. Dinge, die früher nur das klassische Büro bieten konnte. Die Ansprüche an den Arbeitsplatz sind gestiegen. Ein ergonomischer Schreibtisch oder Stuhl sind längst Standard und Kicker oder Obstkorb reichen als Benefit nicht mehr aus. Ausschlaggebend ist der Wohlfühlfaktor im Büro. Heutzutage dreht sich alles um einen ausgewogenen Lebensstil, eine gesunde Work-Life-Balance, einen achtsamen Umgang mit dem eigenen Wohlbefinden – das spiegelt sich auch im Interior Design wider.

Die Grenzen zwischen Geschäfts- und Wohnräumen verschwimmen zunehmend. Ziel ist es, den Stress der Mitarbeitenden zu reduzieren und die Produktivität zu fördern. Infolgedessen entwickelt sich Resimercial schnell zu einem bestimmenden Trend im Bereich der Innenarchitektur.

Resimercial setzt sich zusammen aus den Wörtern „Residential“ (deutsch: wohnen) und „Commercial“ (deutsch: kommerziell) und bedeutet, dass Elemente des Wohndesigns in kommerzielle Räume wie Büros integriert werden.

Große Unternehmen wie Apple und Google verfolgen diesen Ansatz schon länger. Von Räumen mit Spielekonsolen über Lounges zum Relaxen bis hin zum Wellnessbereich: Die Tech-Giganten bieten ihren Mitarbeitenden viele Vorzüge für ein entspanntes Arbeitsumfeld und eine gesunde Work Life Balance. Resimercial funktioniert aber auch schon im kleineren Rahmen.

Gemütliches Büro mit einem grünen Konferenztisch mit blauen Stühlen

Komfort trifft auf Funktionalität: Resimercial bringt Farbe ins Büro. (Foto: Balma)

Das Büro gemütlich einrichten

Die Idee ist, Büroräume so einzurichten, dass sie sich wie zuhause anfühlen. Zu den Merkmalen des Resimercial-Designs gehören weiche Beleuchtung , bequeme Sitzgelegenheiten, flexible Räume und wohnliche Accessoires. Die Elemente vermitteln ein Gefühl von Wärme, Komfort und Vertrautheit – ähnlich dem heimischen Wohlfühlfaktor.

Der Trend zum Großraumbüro wurde viele Jahre für die offene, kommunikative Gestaltung gefeiert. Woran es den großen Flächen häufig fehlt: einerseits an Rückzugsorten und andererseits an Bereichen des gezielten Beisammenseins. Raumteiler wie die Regale von MARO Office Furniture schaffen eine optische Trennung und kleine private Flächen in großen Räumen, ohne dabei den offenen Charakter zu brechen. Mit einer großen Couch und einem Teppich in warmen, wohnlichen Farben lassen sich solche Bereiche noch wohnlicher gestalten.

Beim Resimercial-Trend geht es vor allem darum, Orte für Interaktion und den Austausch von Ideen zu kreieren. Dafür eignen sich große, gemütliche Sitzgelegenheiten wie die modularen Sofas von Viasit. Sie lassen sich flexibel im Raum platzieren und beliebig erweitern. Für farbenfrohe Akzente sorgen die Konferenztische von Balma.

Damit ein heimisches Gefühl aufkommt, spielt neben wohnlichen Accessoires wie Teppichen, Sofas und Bildern, Licht eine große Rolle. Grelle, kalte Leuchtstoffröhren, die eher an ein Krankenhaus erinnern, haben ausgedient. Vor allem an Rückzugs- und Pausenorten ist sollte auf warmes Licht und dekorative Leuchten zurückgegriffen werden.

Um konzentriert zu arbeiten, ist eine gute Akustik entscheidend. In Zeiten digitaler Vernetzung und Meetings passiert es nicht selten, dass alle gleichzeitig sprechen. Pflanzen- und Mooswände schaffen Abhilfe. Sie sind nicht nur ein Hingucker, sondern sind auch natürliche Schalldämpfer. Beim Resimercial gehen Komfort und Funktionalität immer Hand in Hand.

Das Büro der Zukunft ist gemütlich

Wenn sich Unternehmen darauf vorbereiten, ihre Mitarbeitenden wieder in die Büros zu holen, müssen sie Arbeitsplätze schaffen, die gemütlich sind, die Kreativität anregen und ein Gefühl von zuhause vermitteln. Geselligkeit und Wärme sind Schlüsselwerte im Büro der Zukunft. Die Anforderungen eines Arbeitsplatzes im 21. Jahrhundert haben sich gewandelt und Unternehmen müssen sich damit auseinandersetzen.

Weitere Inspiration für ein gemütliches Büro finden Sie auf ambista, dem Business-Netzwerk der imm cologne – und in unserem magazine by imm cologne Newsletter. Jetzt anmelden !