17.–23.01.2022 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets
Küchentrends 2021

Gemütlichkeit trifft auf luxuriöses Design

Die Küche: Für die einen ist es Ort für Genuss und Beisammensein, für die anderen eher Mittel zum Zweck. Der technologische Fortschritt und die Sehnsucht nach einem Gemeinschaftsgefühl bestimmen die Küchentrends 2021. Die Küche wird zum luxuriösen Wohlfühlort.

Offenes Küchendesign mit schwarzen Fronten und großen Panoramafenstern.

Natürliches Licht, dunkle Fronten und schlichtes Design: Die Küchentrends 2021 vereinen Luxus und Wohnlichkeit. (Foto: Agrilution)

Mehr als Funktionalität: Wohnküchen sind im Trend

Die Küche stellt längst keinen strickt abgetrennten Bereich mehr dar, im Gegenteil. Als Herzstück des Hauses rückt sie immer mehr in den Fokus. Das Modell der klassischen Einbauküche hat längst ausgedient. Eine offene Gestaltung und miteinander verschmelzende Räume sind der Küchentrend 2021 – Genuss und Leben kommen zusammen. So wird die Küche zum natürlichen Mittelpunkt des Hauses und bietet mehr Geselligkeit. Um Küche und Wohnraum miteinander verschmelzen zu lassen, wird auch die Kücheneinrichtung zunehmend wohnlicher und multifunktionaler.

Thonet Stuhl

Funktion trifft Komfort. Designer Marco Dessí zeigt mit seinen Stühlen, wie die formvollendete Verbindung zwischen Küche und Wohnen aussehen kann. (Foto: THONET GmbH) Erfahren Sie über den Stuhl 520 von THONET .

Große, lange Tafeln sind besonders beliebt. Sie schaffen die ideale Verbindung zwischen Leben und Kochen. Massive Holzstühle weichen schlichteren Sitzgelegenheiten, die bequem und praktisch zugleich sind. Auch hier zeigt sich der Trend hin zu mehr Wohnlichkeit, der aus jeder Küche einen Ort zum Wohlfühlen macht.

Weiße Kacheln waren gestern

Mit zunehmender Beliebtheit des offenen Wohnens ist es nicht verwunderlich, dass auch neue Möbel Einzug in die Küche halten. Die Küche wird immer häufiger als Raum im Raum gestaltet mit fließendem Übergang zum Wohnzimmer. Wie bei fast jedem modernen Designtrend haben sich klare, einfache Stile zu absoluten Favoriten entwickelt.

Um Harmonien zwischen den Räumen zu schaffen, bedienen sich Küchendesigner an Naturmaterialien wie Holz, Beton und unterschiedlicher Steinarten. Fliesen sind nur noch selten ein Thema: Abwaschbare Wandfarbe, Tapeten mit Muster und großflächige Platten aus Beton oder Stein schützen die Wände vor unliebsamen Spritzern beim Kochen. Auch Arbeitsplatten und Küchenfronten zeigen sich in einem modernen Look. Was vor einigen Jahren nicht genug glänzen konnte, kann heute nicht matt genug sein. Klassische Hängeschränke werden durch Regale ersetzt, um den Raum noch offener wirken zu lassen. Damit die Küche zum Wohlfühlort wird, setzen Designer auf softe und abgetönte Farbwelten. Dunkle Fronten und Arbeitsplatten werden durch helle Farbakzente ausgeglichen. Aus keiner Küche mehr wegzudenken: Goldene oder kupferfarbene Armaturen mit mattem Finish, für den Hauch Luxus.

Neue Küche, neue Ordnung

In einer Zeit, in der wir dank Marie Kondo danach streben, unser gesamtes Wohlbefinden auf das Nötigste zu reduzieren, ist Ordnung der Schlüssel. So hält das schlichte und aufgeräumte Design auch in den Küchenschränken Einzug. Besonders hier gibt es viele „Dinge“, die viel Platz benötigen. Von Zutaten bis hin zu Küchengeräten: aufgeräumt und praktisch statt chaotisch und unübersichtlich lautet das Motto der Küchentrends 2021. Um dem gerecht zu werden, setzen immer mehr Küchendesigner auf großzügigen Stauraum und intelligente Platzsparer. Extrabreite Auszüge, Trennsysteme für Schubladen oder Regale und ausfahrbare Tableaus mit mehreren Ebenen nutzen jeden Winkel optimal aus. Nicht nur Innenräume sind optimal für Vorratshaltung, auch Schranktüren. Intelligente Türlösungen mit stabilen Hängesystemen können Platzhalter für Geschirrtücher, Putzmittel und sogar Lebensmittel werden.

Smarte Küchen: Technik, die den Alltag erleichtert

Im Bett liegen und das Licht über das Handy dimmen? Die Heizung von unterwegs per App einschalten? Das hauseigene Multimedia-System auf Zuruf steuern? Für die meisten ist das mittlerweile zur Normalität geworden. Alexa, Siri und Co. sind längst ein fester Bestandteil unseres Alltags. Doch wie sieht es in der Küche aus? Auch hier hat die Technologie mit voller Wucht Einzug gehalten und ist ein großes Thema der Küchentrends 2021. Vom Wasserhahn über den Kühlschrank bin hin zu Herd und Backofen – die Möglichkeiten der Vernetzung sind nahezu grenzenlos.

Smarte Kühlschränke

Kühlschränke sind mittlerweile mehr als reine Kühlsysteme. Dank smarter Technologie übernehmen sie sogar Aufgaben des täglichen Lebens. Nach einem stressigen Arbeitstag fehlen oft Zeit und Lust für den Großeinkauf. Über einen integrierten Bildschirm am Gerät lässt sich die Wochenration an Lebensmitteln auch bequem von Zuhause aus ordern. Die Bestellung wird automatisch an den gewünschten Supermarkt gesendet und danach bequem bis vor die Haustür geliefert.

Wer den Wocheneinkauf doch lieber selbst erledigt, kann auch hier auf innovative Technologie zählen. Unterwegs schnell nachsehen, ob noch Zutaten für das Mittagessen benötigt werden ist dank integrierter Kameras problemlos möglich. Über passende Apps lässt sich vom Supermarkt aus live in den Kühlschrank gucken. Die neueste Generation geht sogar noch einen Schritt weiter: Die Kühlschränke merken sich Vorlieben und Unverträglichkeiten aller Personen im Haushalt. Mit diesen Informationen und der vorrätigen Lebensmittel kann das intelligente Kühlgerät individuelle Rezeptvorschläge machen. So wird der Kühlschrank ganz einfach zum hauseigenen Koch, der sogar davor warnt, wenn Lebensmittel zu Neige gehen.

Miele CookAssist

Der CookAssist von Miele verbindet das Smartphone oder Tablet mit dem Induktionskochfeld. (Foto: Miele) Erfahren Sie mehr zum Miele CookAssist .

Intelligente Backöfen und Kochfelder

Doch nicht nur der Kühlschrank auch andere Küchengeräte lassen sich einfach via Smartphone steuern. Smarte Backöfen messen ständig die Temperatur und leiten diese an die entsprechende App weiter. Einige Geräte sind mittlerweile sogar mit einer künstlichen Intelligenz ausgestattet. So bleibt die ewige Suche nach der richtigen Zeit- und Gradangabe im Kochbuch aus. Einfach Gericht auswählen und der Backofen stellt von selbst die richtige Temperatur und das passende Programm ein. So gelingt jeder Kuchen garantiert.

Habe ich den Herd ausgemacht? Diese Frage hat sich wohl jeder schon einmal gestellt. Vernetzte Kochfelder sind darauf die Antwort der Küchenbranche. Per App lässt sich die Temperatur des Kochfelds von überall regulieren und rettet damit jedes Gericht vor dem Anbrennen. Ein Küchentrend 2021, der jeden zum Meisterkoch werden lässt.

Wohnen und Genuss verschmelzen

In der Corona-Pandemie ist die Sehnsucht nach unserem Lieblings-Restaurant besonders groß. Das lässt in vielen eine unentdeckte Leidenschaft aufleben: Kochen. Wir entdecken die Küche als Anker in Krisenzeiten. Die Branche reagiert darauf mit Küchentrends, die Wohnen und Kochen miteinander verschmelzen lassen.

Verschiedene Materialien, Küchenfronten in großer Farbauswahl, Armaturen aus Chrom oder Edelstahl: Die Palette der Individualisierungsmöglichkeiten ist endlos. Denn unterschiedlichste Wohnkonzepte verlangen nach cleverem Design. Besonders in Großstädten mit begrenztem Wohnraum sind platzsparende Küchenmöbel gefragt. Pocket Door ist hier das Stichwort: Was zunächst aussieht wie ein klassischer Kleiderschrank, versteckt hinter zwei Flügeltüren eine Küche im Miniformat. Mit geschlossenen Türen ist das kleine Kochparadies nahezu unsichtbar und schafft so einen wohnlichen Look.

Gemütlichkeit spielt auch bei großen Küchen eine Rolle. Großzügige Vorbereitungs- und Kochinseln verbinden Wohnen mit Genuss. „Big is beautiful“ gilt auch für clever integrierten Stauraum: aufgestockte Korpushöhen, offene Regalsysteme und große Schubladen. Durchgängigen Fronten in matten Farben verleihen der Küche ein elegantes, wohnliches Flair. Denn ob groß oder klein: offene und kommunikative Gestaltung sind im Trend.

Die Küche als neuer Lebensmittelpunkt

Küchen sind so vielseitig wie die Welt der Kulinarik. Dennoch sprechen die Küchentrends 2021 eine klare Sprache: hochwertige Naturmaterialien und sanfte Töne bestimmen den Look. So schaffen Küchenmöbel eine warme, wohnliche Symbiose mit dem Rest des Hauses und machen die Küche zu einer echten Wohlfühloase inklusive einem Hauch Luxus.

Entdecken Sie außerdem bei ambista noch mehr Möbelstücke für ihre Lifestyle-Küchen.

Das könnte Sie auch interessieren: