Köln: 17.–23.01.2022 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Warm, bunt und kreativ

Neue Farbkonzepte für Wohnräume machen gute Laune

Beige, weiß und grau waren gestern: Moderne Farbkonzepte für Wohnräume zeugen von bunter Vielfalt und guter Laune. Eine Inspirationsquelle sind die 70er Jahre. Sie stehen für Freiheit, Experimentierfreude und die Abkehr von Konventionen. Ein Lebensgefühl, das sehr gut in die aktuelle Zeit passt, denn nach mehreren Lockdowns stehen Spaß und Kreativität hoch im Kurs. Das zeigt sich auch in den eigenen vier Wänden. Wir stellen die Farbtrends 2022 vor.

Farbtrends 2022 sind warm und fröhlich.

Die Farbtrends von 2022 sind warm und fröhlich, wie in den 70ern. (Bild: Taylor Heery auf Unsplash)

70er Farben: Warm und aufmüpfig

Senfgelbe Cordhosen, salbeigrüne Hemden und Blue Jeans: Die 70er waren nicht nur in Sachen Mode eine Zäsur. Experimentierfreude, Gleichberechtigung und Aktivismus prägten die Epoche. 70er Farben repräsentieren diese Offenheit und das Selbstbewusstsein der jungen Generation. Gleichzeitig stehen die erdigen Töne wie Ockergelb und Terracotta für Wärme und Geborgenheit.

Dieser spannende Kontrast aus Aufbruchsstimmung und Heimeligkeit verleiht dem Interieur eine ganz besondere Atmosphäre: ungezügelte Kreativität im geschützten Raum der eigenen vier Wände. Aktuelle Strömungen wie der Maximalismus verdeutlichen, wie gemütlich das vermeintliche Chaos aus Formen, Farben und Stoffen anmutet. Sowohl das terracotta-farbene brando-sofa von CAREZZA und die grünen whip-green Stühle von By-Boo als auch der orangene Kuschelsessel Porto Pino Curry von KARE und das ockerfarbene Bett OC-PB20403 von POLIPOL , beide übrigens als Aussteller auf der imm cologne 2022 dabei, sind spannende Beispiele für diesen Trend.

70er Farben fürs Interior

Einrichtung wird wieder experimentierfreudiger: Wie in den 70ern finden sich warme Rot-, Gelb und Grüntöne vermehrt in Möbeln, Teppichen und Wandfarben wieder. (Bild: Karina Zhukovskaya auf Pexels)

Farbakzente neu gedacht

Eine komplett blaue Küche mit vier gelben Hockern, ein in Rot getauchtes Wohnzimmer mit einem blauen Sessel – Mut zur Farbe wie in den von Sam Buckley designten Räume wirkt erfrischend und versetzt in Staunen. Belebend und heiter ist auch die Trendfarbe 2023 Digital Lavender . Je nach Farbnuance mutet Lavendel sanft oder laut an, ins Auge sticht die Farbe jedoch immer. Ideal, um Farbakzente zu setzen.

Highlights erzielen Sie auch mit geometrischen oder organischen Formen an den Wänden. Konträrfarben, Kreise und Rundbögen lassen Räume größer erscheinen und schaffen die Illusion mehrerer Ebenen und versetzter Wände. Optische Täuschungen und natürliche Gemütlichkeit schaffen die Tapeten Sycamore und Ode von Omexco. Und wer Farbakzente etwas sparsamer einsetzen will, wählt Polstermöbel, Kissen oder Teppiche mit Mustern und Dekoren .

Raum in blauer pastellfarbenen Farbpalette

Das helle und fröhliche Blau der Wand, gepaart mit Stühlen in der gleichen Farbe sowie Sitzbänke und Sessel in Creme, ergeben ein aufgewecktes und modernes Gesamtkonzept. (Bild: Jess Morgan auf Unsplash)

Ein Farbton, viele Möglichkeiten

Inspiration bietet auch die Farbpalette: Pastellfarben, kräftigere Nuancen und gedeckte Farben sorgen für eine lebendige Raumatmosphäre. Besonders beliebt sind Variationen desselben Farbtons. Terrazzoplatten in Zartrosa, altrosa Kacheln und dunkelrosa Wandfarbe wie im von Masquespacio designten Burgerrestaurant Bun Burgers Turin bilden spannende Kontraste – und das ohne Konträrfarben. Das Farbkonzept findet auch bei einzelnen Möbelstücken Anwendung, wie der samtene Sessel Sandwich Rose von KARE zeigt.

Die gesamte Einrichtung kann ebenfalls in ähnlichen Farbtönen gehalten werden – zum Beispiel mit dem Schrank von Officinadesign Lema in Terracotta, dem gemütlichen weinroten Sofa Pulla von Studio Truly Truly für Leolux und dem Cocktailsessel Water Lily Rosa von KARE .

Rosa-Pastellfarbener Raum in einer Farbpalette

Die Kombination aus verschiedenen Nuancen einer Farbe für Möbel, Boden und Wandfarbe sorgt für eine lebendige Raumatmosphäre. (Bild: Jean-Philippe Delberghe auf Unsplash)

Bunte Hausfarben und Outdoor-Möbel

Ob als Verlauf oder Kontrast: Bunte Farben sind ein Statement. Da verwundert es nicht, dass die Farbtrends 2022 auch für draußen gelten. Zementfliesen mit orientalischen Mustern oder Terrazzoplatten versprühen mediterranes Flair. Blaue Fensterläden oder Türen erinnern an Portugal und Griechenland und sind ein echter Hingucker. Auch ganze Außenwände werden in warmen Farben wie Rot, Senfgelb oder Dunkelgrün gestrichen.

Italienische Outdoor-Möbel setzen im Gartenbereich warme Farbakzente und laden zum Verweilen ein. Die organischen Formen und Erdfarben des Mobiliars zeugen von Naturverbundenheit und Einfallsreichtum. So entsteht auch im Außenbereich eine Wohlfühlatmosphäre, die dem Wunsch nach kreativer Freiheit und Lebensfreude entspricht.

Farbtrends für 2022 und darüber hinaus

70er Farben, die für Lebenslust, Behaglichkeit und Aufbruch stehen. Bunte Farbakzente und spannende Verläufe, die für Stimmung sorgen. Und warme Farben im Außenbereich, die auffallen und gleichzeitig einladend wirken. Aktuelle Farbkonzepte für Wohnräume spiegeln den momentanen Zeitgeist wider: Ausgelassenheit, wieder entdeckte Freiheiten und das Zuhause als neuen Wohlfühlort. Weitere Farbtrends für das kommende Jahr können Sie hier entdecken!