17.–23.01.2022 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets
Mehr als nur funktional

Elegante Gestaltungsideen für den Flur

Der Flur: Er begrüßt uns beim Nachhausekommen und verabschiedet uns beim Verlassen der Wohnung. Damit nimmt dieser bei der Einrichtung oft vernachlässigte Raum eine wichtige Rolle ein. Dabei ist er auch eine Art Visitenkarte für Gäste, die hier den Stil der Bewohner zum ersten Mal kennenlernen. Und mit etwas Zuneigung und durchdachten Lösungen lässt sich jeder Flur elegant gestalten.

Flur gestalten mit Sideboard

Das Sideboard aus der Capsule Collection MYA von burgbad (Designstudio Altherr Désile Park) schafft Ordnung mit Schubladen, Metallboxen und Holztablett. Foto: burgbad

Nicht nur ein Zwischenraum

Bei uns heißt er Flur oder Diele, in Frankreich Entreé und in amerikanischen Vororten kommt kaum ein Haus ohne den Mudroom aus, dem Vorzimmer zum An- und Ausziehen von Schuhen und Jacken. In Japan nennt man diesen Raum „Genkan“ und wird von Oona Horx-Strathern (Zukunftsinstitut) wie folgt beschrieben:

„Dieser Zwischenraum dient dem Erhalt einer gewissen Raumhygiene und grenzt sich typischerweise auch optisch vom Rest des Hauses ab. Dieser Raum schafft eine elegante Verbindung von außen und Innen und kann im Grunde als eine ‚Dekontaminationskammer‘, die sich als Lobby tarnt, begriffen werden.".

Oona Horx-Strathern, Zukunftsinstitut

Natürlich bestehen je nach Bauart wichtige Unterschiede – vom schmalen Flur in einer Altbauwohnung bis zum großzügigen Vorzimmer im Neubau auf dem Land. Der Grundriss bestimmt die kreativen Möglichkeiten bei der Einrichtung. Doch allen Varianten gemeinsam ist die Herausforderung, Funktion und Eleganz zu verbinden. Dank moderner Möbel und Einrichtungsideen lässt sich diese Herausforderung gut meistern und der Flur stilvoll gestalten.

Den Flur wohnlich gestalten: mit diesen Tipps gelingt's

Im Eingangsbereich zeigt sich bereits der Stil der übrigen Wohnung. Bei einer gelungenen Einrichtung des Flurs kommt es auf einige wichtige Aspekte an.

Licht, Licht, Licht

Lichtinstallation aus zwölf schwenkbaren Schirmen

Weil das Entreé oft ohne Fenster auskommt, muss das Beleuchtungskonzept hier gut durchdacht sein. Wer hohe Räume hat, kann mit einem eleganten Kronleuchter einen stimmungsvollen Akzent setzen, der Bewohner und Gäste besonders strahlend begrüßt. Stilvolle Deckenleuchten oder Wandlampen sind ebenfalls eine gute Idee. Im Gegensatz zu Tisch- oder Stehleuchten können sie direkt mit dem Druck auf den Wandschalter für eine angenehme Beleuchtung sorgen. Als echter Hingucker zeigt sich etwa die Wandleuchte Ufo 12er von KARE , deren Lichtinstallation aus zwölf schwenkbaren Schirmen jeder Bilderwand Konkurrenz macht. (Foto: KARE)

Etwas Farbe zur Begrüßung

SIMETRIA-Linie von Schönbuch

Der Eingangsbereich ist prädestiniert für Kreativität. Während gemusterte Tapeten oder ausdrucksstarke Wandfarben in anderen Räumen oft etwas Mut benötigen, kann man sich in dem Durchgangszimmer mit seiner kurzen Verweildauer mehr trauen. Ein heller Grundton gepaart mit einer Wand in markantem Anstrich verschönert das Raumgefühl. Und warum nicht mit einem auffallenden Rot, sattem Petrol oder einer expressiven Motivtapete experimentieren? Auch farbenfrohe Wandbilder können hier gut funktionieren. Die lackierten Wandschränke der SIMETRIA-Linie von Schönbuch lenken gekonnt die Aufmerksamkeit auf sich. Neben den markanten Farben spielen die Formen eine wichtige Rolle und verleihen dem Flur damit ein modernes Design. (Foto: Schönbuch)

Stauraum auf kleiner Fläche

Garderobe TILDA mit eingebautem Sitzpouf

Jede Diele wird nicht zuletzt an ihrer Funktionalität gemessen. Ausreichend Raum für alle Schuhe? Ist der Garderobenständer groß genug für Mäntel und Jacken? Auch an eine Ablage für Schlüssel und Briefe sollte gedacht werden und natürlich alles möglichst aufgeräumt sein im kleinen Eingangsbereich. Durchdachte und multifunktionale Möbel sind hier Trumpf. Etwa die Garderobe TILDA mit eingebautem Sitzpouf. Das Sideboard aus der Mya Collection von Burgbad bietet dank Schubladen und Boxen viel Stauraum im Flur und wirkt dennoch elegant filigran. (Foto: Schönbuch)

Ein Teppich für mehr Wohnlichkeit

Lichtinstallation aus zwölf schwenkbaren Schirmen

Ein weicher Teppich kann schon im Eingangsbereich ein Gefühl von Gemütlichkeit vermitteln. Format und Farbe sollten auf den Rest der Einrichtung abgestimmt sein. Ein schmaler Flur wirkt großzügiger mit einem möglichst breiten Teppich. Dazu sorgen weiche Farben für eine einladende Atmosphäre und lassen Gäste schnell ankommen. Selbst die Fußmatte gehört dabei mitgedacht: Das Modell Sand von Heymat ist inspiriert vom fernöstlichen Japandi-Stil . Dabei verbinden sich asiatischer Minimalismus mit skandinavischem Design zu einem aufgeräumten und doch eleganten Look – perfekt für eine moderne Flurgestaltung. (Foto: Heymat)

Neue Ideen für den Flur

Es braucht nicht viel, um einen modernen Flur zu gestalten. Oft helfen schon ein paar Bilder oder ein stilvolles Sideboard als visuelles Highlight. Bei den Garderoben gibt es eine große Auswahl – von Designklassikern bis hin zu modernen Einrichtungsobjekten. Wer Inspirationen sucht, findet in der New-Moments-Datenbank der imm cologne die neuesten Entdeckungen aus der Möbelbranche. Weil die Fläche im Flur begrenzt und eine aufgeräumte Grundstimmung wichtig ist, kann hier mit wenigen Akzenten viel erreicht werden. Darüber freut sich dann nicht nur der Besuch, der sich so schon beim Eintritt wohlfühlt. Auch für sich selbst gibt es nicht Schöneres, als von einem elegant eingerichteten Eingangsbereich verabschiedet und begrüßt zu werden.

Mehr Ideen für kleine Räume gesucht? Auf dem Balkon kann mit etwas Kreativität ein Maximum an Gemütlichkeit entstehen – mit diesen cleveren Designs.