19.–23.01.2022 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets
Wohnen auf Zeit

Was ein möbliertes Apartment bieten muss

Möbliertes Wohnen auf Zeit? Aus einer Notwendigkeit scheint in Deutschland ein Trend zu werden. Ob Zeitverträge oder Projekte in anderen Städten – die Menschen werden immer mobiler und der Wohnraum zunehmend knapp. Möblierte Apartments sind eine passende Lösung, die Ansprüche daran steigen jedoch: Praktisch und gemütlich zugleich sollen sie sein. Wie muss ein möbliertes Apartment idealerweise eingerichtet sein? Und wie beeinflusst der Trend die Möbelbranche?

Wohnen auf Zeit

Wohnen auf Zeit. Foto: Vlada Karpovich auf Pexels

Möblierte Apartments sind auf dem Vormarsch

Nach einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung aus dem Jahr 2018 fehlen in Deutschland zwei Millionen Wohnungen. Besonders eng ist es vor allem in Großstädten: Bezahlbarer Wohnraum wird zur Mangelware und der Platz immer knapper.

Gleichzeitig zeichnet sich eine andere Entwicklung ab: Eigentumswohnungen sind aufgrund von Niedrigzinsen und steigenden Mietpreisen nach wie vor lukrativ – und werden immer öfter möbliert vermietet.

Laut einer Studie des Immobilienforschungsinstitut F+B gabe in 2018 viermal so viele möblierte Wohnungen wie in 2005. Damit stieg der Marktanteil möblierter Apartments von drei Prozent in 2005 auf 14 Prozent in 2018.

Nicht nur funktional. Sondern ästhetisch ansprechend sollte das möblierte Apartment sein.

Nicht nur funktional. Sondern ästhetisch ansprechend sollte das möblierte Apartment sein. Foto: Kim Idris auf Unsplash

Wohnen auf Zeit als Geschäftsmodell

Doch nicht nur die Arbeitswelt und der Wohnungsmarkt verlangen mehr Flexibilität. Viele Menschen entscheiden sich bewusst für einen mobilen Lebensstil ohne viel Ballast. Auch das ruft Anbieter möblierter Wohnungen auf den Plan. Neben Apartments liegen Co-Living Spaces im Trend, das sind komplett und stilvoll eingerichtete WGs für Expats und junge Berufstätige. Allein in Berlin gibt es bereits mehrere Startups für dieses Wohnkonzept. Auch Werkswohnungen von Unternehmen feiern ein Comeback.

Dazu passend festigen sich weitere Trends auf dem Markt, zum Beispiel multifunktionale Möbel für kleine Räume oder Mietmöbel aus dem Premium-Segment . Denn die Anforderungen an ein möbliertes Apartment sind hoch.

Große Ideen für kleine Räume

Ob Alt- oder Neubau: Viele möblierte Wohnungen sind für Single-Haushalte bestimmt und bieten nur wenig Platz. Umso durchdachter muss die Einrichtung sein. Passgenaue Lösungen, dezente Möbelstücke im skandinavischen Stil und Multifunktionalität sind gefragt. Eine Wohnlandschaft oder massive Kleiderschränke engen den kleinen Raum unnötig ein. Freistehende Zweier-Sofas mit klappbarer Armlehne, Futonbetten mit ausziehbaren Schubladen oder schmale Apothekerschränke nutzen den vorhandenen Platz besser aus.

Noch smarter sind multifunktionale Möbel wie zum Beispiel das auf der imm cologne 2017 vorgestellte „work-dress“-Konzept . Der Kleiderschrank bietet jede Menge Stauraum und versteckt sogar einen Schreibtisch mit Rollcontainer in sich. Ist die Arbeit getan, verschwindet sie auch aus dem Blickfeld – und der Feierabend kann beginnen.

Flexit von Pieter Peulen, multifunktionales Möbelstück

Das multifunktionale Möbelstück Flexit von Pieter Peulen wächst und verändert sich mit dem Benutzer und seinen Bedürfnissen – vom Etagenbett zum Schreibtisch zum Doppelbett und zurück.

Möbliertes Wohnen mit Gleichgesinnten

Ob Trainee oder Manager: Wer für die Arbeit in eine neue Stadt zieht, kennt dort meist niemanden. Eine Lösung: Co-Living Spaces und Apartment-Häuser. Neben einem stilvoll und hochwertig eingerichteten persönlichen Bereich gibt es hier auch Gemeinschaftsräume. So können die Bewohner morgens zusammen Sport im Fitnessraum machen, tagsüber im Co-Working-Space konzentriert arbeiten und den Abend in der Lounge oder auf der Dachterrasse ausklingen lassen.

Die „öffentlichen” Räume bieten nicht nur Gelegenheit zum Kennenlernen, sondern fungieren auch als Erweiterung der eigenen vier Wände. Denn die einzelnen Apartments sind eher klein gehalten und primär zum Schlafen gedacht. Neben langen Tischen und großzügigen Sitzgruppen, die die Kommunikation fördern, sollten die gemeinschaftlich genutzten Räume deshalb auch Rückzugsorte bieten, zum Beispiel mithilfe von Raumtrennern.

Das Apartment Haus auf der imm cologne 2021

Das Apartment HAUS 2021 zeigt insgesamt vier Apartments sowie Gemeinschaftsbereiche: unterschiedlich gelöste Angebote für private Wohnräume mit Bad und Küche sowie Gestaltungsbeispiele für halböffentliche, gemanagte Raumangebote zum Arbeiten, für Meetings oder zum Loungen.

Das Apartment HAUS der imm cologne 2021

Wie solche Bereiche gestaltet werden, können Sie auf der imm cologne 2021 im Messebereich „ Das Apartment HAUS ” entdecken. Auf der Plattform wird jedes Jahr eine Wohnsituation von ausgewählten Designern in Szene gesetzt. „Das Apartment HAUS” bietet einen spannenden Blick in die Zukunft des Wohnens. Wohnraum, der immer enger und knapper wird, und dessen Bewohner meist nur für kurze Zeit bleiben, verlangt innovative Lösungen. Auf der imm cologne 2021, die Corona-bedingt zum ersten Mal vor Ort und digital abgehalten wird, können Sie die Wohnideen der Zukunft live miterleben.

Eines ist gewiss: Wohnen auf Zeit wird auch in Deutschland immer gefragter. Aus gestalterischer Sicht eine schöne Herausforderung, Wohnlichkeit und Funktionalität ganz neu zu verbinden.

Das könnte Sie auch interessieren: