18.–24.01.2021 Für alle: 22.–24.01.2021 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets
Aufräumen mit Stil

Ordnung halten ist zum neuen Trend geworden

Ordnung halten ist zum neuen Trend geworden. Spätestens seit bekannten Ordnungsberatern wie Marie Kondo wissen wir: Ein aufgeräumter Wohnraum sorgt auch für einen sortierten Kopf.

Ausmisten macht das Leben leichter. Manchmal fehlt es aber auch nur am richtigen Stauraum, um mehr Ordnung in die eigenen vier Wände zu bringen. Wir stellen Ihnen verschiedene Möbel vor, mit denen dies auf effiziente und stilvolle Weise möglich ist.

Schrankwand Voglauer

Schrankwand Voglauer

Offene vs. geschlossene Staumöbel

Individuell zu gestalten: Studimo von Interlübke

Mit Ausstattungselementen wie Rückwänden und Regalböden, Türen und Klappen, Schubkästen und Griffen kann man Studimo von Interlübke ganz individuell gestalten. Foto: interlübke

Nicht alles, was wir besitzen, soll unbedingt weggeräumt werden. Erinnerungsstücke oder Kunstobjekte stellen wir gerne zur Schau. Hierzu eignen sich besonders Möbel, die offene und geschlossene Flächen miteinander kombinieren. Zudem tragen diese Kombinationen zu einem lockeren Interieur bei. Denn nur geschlossene Fronten können erdrückend wirken, während ein rein offenes System schnell optische Unruhe ausstrahlt.

Tischlein stau dir was

Soft-touch Couchtisch Lift von Team 7

Ein soft-touch-Beschlag öffnet komfortabel die grifflose und praktische Lade des Couchtischs Lift von Team 7. Die Inneneinteilung bietet einen übersichtlichen Stauraum. Foto: Team 7 181

Das wahre Leben beginnt nach dem Aufräumen

Marie Kondo

Die Japanerin Marie Kondo ist Ordnungsberaterin und hat verschiedene Methoden für effektives Aufräumen und Ausmisten entwickelt. Mittlerweile besitzt die Bestsellerautorin sogar eine eigene Netflix Serie.

Mehr aus der Couch rausholen

Sofalandschaft Living Landscape 755 von Walter Knoll

Die Sofalandschaft Living Landscape 755 von Walter Knoll wurde durch das neue Tray und den Side Table ergänzt und erfüllt so den Wunsch nach einem modernen Lebensgefühl. Foto: Walter Knoll

Mehr aus der Couch rausholen

Wer kennt es nicht: Man hat es sich auf dem Sofa gemütlich gemacht und will ein gutes Buch lesen oder einen netten Film schauen. Doch weder Fernbedienung noch Buch sind griffbereit. Mühsam robbt man zum Couchtisch, der für entspannte Momente einfach viel zu weit weg steht.

Abhilfe schaffen hier Couchsysteme, die Gemütlichkeit mit einer Stau- oder Ablagemöglichkeit kombinieren. Ob direkt neben dem Sofa oder in die Sitzfläche integriert, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Als zusätzliches Add-on bieten einige Sofas sogar eine Stauvariante mit Tablett, damit die Snacks aus der Küche stilvoll ins Wohnzimmer gelangen können.

Das Arbeitszimmer verschwinden lassen

Klassiker von Grcic: Sekretär Orcus von Classicon

Ein Klassiker von Konstantin Grcic: Die zurückhaltende, fast spröde Linienführung des Sekretärs Orcus von Classicon vermittelt eine fast kontemplative Ruhe. Foto: Classicon

Spätestens mit dem Homeoffice sind die Grenzen zwischen Arbeit und Erholung fließend geworden. Zuhause soll es sich aber nach wie vor privat anfühlen und nach Feierabend nichts mehr an den Job erinnern. Das kann schwierig werden – denn Arbeitszonen sind mit Unordnung verbunden und zum Aufräumen fehlt nach getaner Arbeit meistens die Lust. Die Lösung: moderne Sekretäre, die sich einfach zuklappen lassen. So verschwindet die Arbeit mit einem Handgriff und die Freizeit kann beginnen.

Ergänzung zur Garderobe: Gliss Master Island

Gliss Master Island von Molteni&C ist ein raummittiges freistehendes Inselelement zur Ergänzung der Garderobe. Foto: Molteni&C

Das könnte Sie auch interessieren: