17.–23.01.2022 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets
Smartes Home Workout

Die neue Generation der Fitnessgeräte für zuhause

Während der Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Pandemie erleben Home Workouts ihr wahrscheinlich größtes Comeback seit der bunten Aerobic-Videos der 80er-Jahre. Sport treiben in den eigenen vier Wänden wurde während des Lockdowns so beliebt wie nie.

Home Workout mit dem VAHA Spiegel

Model im Wohnzimmer beim Home Workout mit dem VAHA Spiegel (Quelle: VAHA)

Home Workout: Die neue Art, Sport zu treiben

Der corona-bedingte Wegfall der meisten Sportangebote stellt viele Menschen vor ein Problem: Wie fit bleiben nach einem ganzen Tag im Home Office? Top-Antwort: mit YouTube. Die Video-Plattform bietet unzählige Trainingsvideos für das Workout zuhause. Aber auch auf Instagram findet sich sportliche Inspiration in Form von kurzen Videos. Die Möglichkeiten für Home Workouts sind nahezu grenzenlos. Doch neuerdings ist ein weiterer Trend auf dem Vormarsch: smarte Fitnessgeräte für die eigenen vier Wände.

Smart, stylish, sportlich: Fitnessgeräte für zuhause

Joggen im Park, Yoga im Wohnzimmer oder Krafttraining im hauseigenen Fitnessstudio – wer im vergangenen Jahr trotz geschlossener Fitnessstudios fit bleiben wollte, musste Alternativen finden. Neben Videos auf YouTube und Online-Fitnesskursen sind vor allem platzsparende und smarte Fitnessgeräte für zuhause im Trend. Da der Platz zuhause oft deutlich begrenzter ist als im Fitnessstudio, haben die klassische Hantelbank oder das sperrige Laufband größtenteils ausgedient. In Zeiten, in denen Wohnräume immer mehr miteinander verschmelzen sind Fitnessgeräte, die sich unauffällig in die Einrichtung integrieren lassen, gefragter denn je.

Peloton: Das Luxus-Spinning-Fahrrad

Peloton: Das Luxus-Spinning-Fahrrad

Ein Hype aus Übersee, der den deutschen Markt erobert: Spinning. Bisher ist das Strampeln mit lauter Discomusik vor allem in den USA sehr beliebt. Seit Corona findet sich das Luxus-Fahrrad immer häufiger auch im Zuhause der Deutschen. Peloton bietet mit seinem Fahrrad eine Art Netflix-Angebot: Über den am Lenker montierten Bildschirm können Nutzer aus unzähligen Live- oder On-Demand-Kursen wählen. Neben Spinning, einer Radtour in der Natur und klassischem Stretching stehen auch Yoga und Meditationskurse zur Auswahl. Täglich kommen etwa 48 neue Kurse dazu – eine unerschöpfliche Auswahl für Sportler. Peloton ist mehr als nur ein Fitnessgerät für zuhause. Wie in einem sozialen Netzwerk können die Mitglieder einander folgen, sich zum Training verabreden und virtuelle High Fives geben. Es ist die Mischung aus Funktionalität und Lifestyle, mit dem das Luxus-Spinning-Bike genau den Zeitgeist trifft.

VAHA: Designmöbel und Fitnesstrainer in einem

VAHA: Designmöbel und Fitnesstrainer in einem

Nachdem der Hightech-Heimtrainer-Anbieter Peloton erfolgreich seinen Weg in die Wohnzimmer gefunden hat, ist jetzt eine weitere Neuheit für Sportfans auf dem Vormarsch: Der smarte Fitness-Spiegel von VAHA. Auf Knopfdruck hat der Nutzer die Wahl zwischen Cardio- und Krafttraining, Yoga oder Tanzstunden. Bevor das Home Workout beginnt, werden zunächst Trainingserfahrung, Gesundheit und Lebensumstände erfasst. Auf Grundlage dessen bekommt der Nutzer einen persönlichen Trainingsplan, perfekt auf die eigene Fitness zugeschnitten. Auch eine Ernährungsberatung mit individuellen Plänen ist möglich. Das Besondere am VAHA Spiegel: Über die integrierte Kamera kann er nicht nur den richtigen Bewegungsablauf in den Raum projizieren, dank künstlicher Intelligenz erkennt und verbessert er auch die Abläufe des Nutzers vollautomatisch. Sogar Workouts mit einem Personaltrainer lassen sich per Knopfdruck buchen. Dieser wird dann live zugeschaltet, passt die einzelnen Übungen individuell an und gibt Feedback zur Ausführung. Im Standby-Modus wird aus dem 1,70 m großen Smart Mirror ein stilvolles Designerstück, dass sich überall in der Wohnung platzieren lässt. VAHA vereint Funktionalität und modernes Design.

Leben und Sport verbinden: Fitnessgeräte für zuhause

Neben den Luxusausführungen von Peloton, VAHA und Co. hat die Möbelbranche aber auch viele andere intelligente und moderne Lösungen für das Workout zuhause zu bieten: Fitnessgeräte, die Wohnen und Sport miteinander verbinden.

Parklet aus Holz im polnischen Lodz

In Jobs, bei denen langes Sitzen zum Alltag gehört, sind Rückenschmerzen oft vorprogrammiert. Der Gymnastikball von HOCK Design wirkt dem entgegen. Durch seine Form verbindet er ergonomisches Sitzen mit leichtem Rückentraining. Das strahlende Rot und der hochwertige Bezug machen ihn zu einem schicken Design-Objekt. (Foto: HOCK Design) Erfahren Sie mehr zum Gymnastikball von HOCK Design.

Guerilla Küche von Erik Mantz-Hansen

Sport treiben, ohne selbst aktiv zu werden: B.Green macht’s möglich. Die nachhaltig produzierte Jumping-Plattform stimuliert die Muskeln genau so stark wie Seilspringen. Dank der kompakten Größe lässt sie sich überall in der Wohnung aufstellen – sogar während der Arbeit unter dem Schreibtisch. So lassen sich Home Office und Home Workout perfekt verbinden. (Foto: B.Green Technology) Erfahren Sie mehr zum Sprungturm von B.Green Technology.

Guerilla Küche von Erik Mantz-Hansen

Ob im Wohnzimmer vor dem TV oder im Büro am Schreibtisch – das Balance Board von Wahu lässt sich überall einsetzen. Die Kombination aus Brett und Korkrolle trainiert Gleichgewicht, Koordination, Motorik und viele Muskelgruppen. Nach dem Home Workout lässt es sich praktisch überall verstauen und nimmt wenig Platz weg. (Foto: Wahu Board)

Guerilla Küche von Erik Mantz-Hansen

Entspannung und Training in einem: Das Sport-Bed von B.Green versetzt den gesamten Körper in kaum spürbare Vibrationen. So werden viele verschiedene Muskelgruppen ganz nebenbei trainiert und ähnlich stark beansprucht wie beim Seilspringen. Wer lieber nur entspannen möchten, kann den integrierten Motor einfach abstellen. So wird aus dem Sport-Bed eine schicke Chaiselongue in hochwertigem Leder. (Foto: B.Green Technology) Erfahren Sie mehr zum Sport Bed von B.Green Technology.

Das Home Workout der Zukunft

Streaming-Apps, über das Handy steuerbare Heizsysteme oder Sprachassistenten die auf Zuruf reagieren: Das alltägliche Leben und die eigenen vier Wände werden immer vernetzter und smarter – auch im Hinblick auf Sport. Intelligente Gadgets, die Wohnen und Fitness miteinander verbinden, erfüllen die Bedürfnisse einer neuen Kunden-Generation. Eine Generation, die nach modularen Lösungen verlangt. Das Training muss sich wie selbstverständlich in den Alltag integrieren lassen – und in die Einrichtung. Es geht nicht mehr nur um Gesundheit, Sport ist ein Lifestyle; Fitnessgeräte für zuhause sind zum modernen Einrichtungsgegenstand geworden. Ein Hype mit Zukunft – und mit großem Entwicklungspotenzial für smarte und multifunktionale Sportgeräte.

Entdecken Sie weitere smarte und stylische Fintessgeräte für Zuhause auf ambista.

Das könnte Sie auch interessieren: