18.–24.01.2021 Für alle: 22.–24.01.2021 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets
Neue Wohntrends

Die Natur zieht ein

Wir suchen zunehmend die Nähe zur Natur: Keine Neubauwohnung wird mehr ohne Balkon gebaut, und Wohnungen mit Garten- oder Terrassenanschluss werden in den Innenstädten hoch gehandelt. Diese Berührungspunkte mit der Natur werden nun auch zum wichtigen Bestandteil des Wohnens, und die Terrasse wird zum zweiten Wohnzimmer.

„Indoor – Outdoor“ heißt der aktuelle Trend in Sachen Einrichtung. Denn wetterfeste Outdoormöbel sehen heute nicht nur aus, als ob sie aus dem Wohnzimmer kämen – sie werden auch dort benutzt! Edle Materialien und Hightech-Textilien machen es möglich. Ein Unterschied in der Ästhetik ist im oberen Preissegment kaum noch auszumachen, und auch der Komfort gleicht sich immer mehr an.

Angesagte Farben und Materialien

Bei den Outdoor-Farben scheint die Farbe Grau den Zenit überschritten zu haben – auf der Messe spoga-gafa in Köln hat sich Weiß als Grundfarbe für Outdoor-Möbel in Position gebracht.

Der Wunsch nach mehr Natur im eigenen Zuhause spiegelt sich auch in den Möbeltrends wider: Holz und Bambus sind angesagt – aber auch die Experimentierfreude mit Recycling-Werkstoffen steigt, und so dient schon einmal kunststoffverstärktes Papier als Lederalternative. Flechtwerk aus Rattan, Weide oder Bambus bringt Wintergarten-Feeling ins Haus. Pflanzen finden sich als Accessoires nicht nur in Töpfen, sondern auch auf Tapeten wieder, die Farbe Grün ist in sämtlichen Schattierungen vertreten.

Die Sehnsucht nach einem natürlichen Wohnen sorgt übrigens auch dafür, dass skandinavisches Design weiterhin gefragt ist – wird damit doch ein naturnaher, ursprünglich-rustikaler Lifestyle assoziiert.

Nachhaltigkeit stärker im Fokus

Immer mehr Menschen möchten ihr Konsumverhalten ändern und entscheiden sich für nachhaltigere und klimaneutrale Produkte. Dieser Trend betrifft nicht nur Mobilität, Handys und Ernährung, sondern auch Möbel. Dadurch wird die Geschichte hinter dem Produkt – das Storytelling – immer wichtiger.

Im Wohnbereich werden deshalb nicht nur aus Gründen der Wohnlichkeit, sondern auch aus ökologischen Überlegungen gerne natürliche Materialien und Vollholz eingesetzt. Deko-Items wie Pflanzen, naturbelassene Stoffe und Indoor-Gewächshäuser unterstützen die natürliche Wohnungsausstattung und setzen zudem Statements. Auch Möbel mit einer hohen Designqualität versprechen einen nachhaltigen Effekt.

Das könnte Sie auch interessieren: