18.–24.01.2021 Für alle: 22.–24.01.2021 #immcologne

Pressefach von 'WERTHER - Die Möbelmanufaktur Oberwelland GmbH & Co. KG'

Messestand:
112K040
WERTHER - Die Möbelmanufaktur Oberwelland GmbH & Co. KG
Ansprechpartner für die Presse:
Tobias Bertels
Hägerstr. 4
33824 Werther
Deutschland
WERTHER - Die Möbelmanufaktur
100 Jahre Handwerkskunst

UNSER UNTERNEHMEN
Seit 100 Jahren beschäftigt sich WERTHER - Die Möbelmanufaktur mit einem unserer wichtigsten Kulturgüter - den Möbeln. Möbel geben uns Lebensqualität, schenken Freude, bedeuten Werte und schreiben Zeitgeschichte. In der langen Tradition unseres Handwerksbetriebes tragen wir dazu bei, dass Tugenden wie Qualität, Handwerkskunst und Wertbeständigkeit auch in Zeiten der Globalisierung ihren festen Platz behalten.

WERTHER - Die Möbelmanufaktur steht für Komfort, zeitlose Form und handwerkliche Feinarbeit. Und mit Stolz fügen wir hinzu "Made in Germany". Unser ostwestfälisches Familienunternehmen wird auch weiterhin am Standort Deutschland festhalten - das sind wir unseren Mitarbeitern, die mit ihrem erstklassigen Fachwissen, ihrem unermüdlichen Einsatz und nicht zuletzt ihrer langjährigen Firmenzugehörigkeit den Erfolg der Marke WERTHER entscheidend mitgeprägt haben, schuldig.

Keimzelle für unser heutiges Mittelstandsunternehmen war eine kleine Sattlerei, mit der sich Firmengründer Hugo Oberwelland 1919 in Bielefeld selbständig machte. Nach dem zweiten Weltkrieg übernahm sein Sohn Hermann die Geschäfte und begann mit der Produktion von Polstermöbeln. 1954 verlegte dieser den Firmensitz nach Werther. Das Wirtschaftswunder bescherte gut gefüllte Auftragsbücher und so stand einer erneuten Expansion nichts im Wege. 1959 entstand im benachbarten Häger eine erste große Produktionshalle für die Tischlerei, ein Jahr später eine zweite für die Polsterei. Schließlich verlegte Hermann Oberwelland den Firmensitz komplett nach Häger, wo dieser noch heute beheimatet ist. Bis Mitte der 1980er Jahre stand der Name WERTHER für ebenso elegante wie funktionale Schlafcouchen. Mit dem Generationenwechsel begann parallel eine zukunftsorientierte Marktausrichtung. Produziert wurden fortan sehr hochwertige klassische Polstergarnituren sowie Polster-Systemmöbel. Ab dem Jahr 2003 haben wir uns weiter spezialisiert und uns gezielt im Nischenmakt der zierlichen Garnituren einen Namen gemacht

WERTHER - Die Möbelmanufaktur wird in dritter Generation von Klaus und dessen Frau Doris Oberwelland engagiert und vorausschauend geführt. Auch die vierte Generation wurde inzwischen offiziell in den Betrieb aufgenommen: die Kinder Lea und Tim Oberwelland. Mit unseren ausdrucksstarken, ästhetischen und formschönen Polstermöbeln, neuen wie bewährten Modellen sowie mit einem exklusiven, kleinen feinen Beiprogramm bestehend aus Tischen, Kleinmöbeln und Accessoires heben wir uns bewusst vom Mainstream ab.
UNSERE PHILOSOPHIE
Handwerkskunst und die Verwendung bester Materialien sind die Grundlage für das Entstehen exquisiter Möbel. Von der Auswahl der edlen Hölzer bis hin zur sorgfältigen Verarbeitung werden alle Fertigungsschritte von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in meisterlicher Feinarbeit von Hand ausgeführt.

Wir von WERTHER denken über das Leben mit Möbeln nach. So entsteht immer wieder ein neuer Blick auf den Sinn und die Sinnlichkeit von Möbeln. Er manifestiert sich in verschiedenen Kollektionen, die für unterschiedlichste Wohnansprüche jeweils eine optimale Lösung bilden. Traditionellen Werten wollen wir damit nicht den Rücken kehren. Ebenso bleiben natürlich alle Tugenden von WERTHER: Qualität durch Handwerkskunst, Wertbeständigkeit, Modellpflege und Service.

UNSERE QUALITÄT
Die Gestaltung und Form unserer Möbel sind die Basis für zeitgemäße und doch zeitlose Möbel. Diesem Anspruch gerecht zu werden, sind neben unserem hauseigenen Design-Team auch immer namhafte internationale Designer wie Edgar J. Reuter, Jan Armgardt auf der Suche nach neuen Formen und Kombinationen. Zusammen mit der sorgfältigen handwerklichen Arbeit unserer Tischler bürgt das für Qualität bis ins Detail. So wird für den Gestellbau ausschließlich massives Eiche- und Buchenholz aus Ländern, die eine ökologisch verantwortungsvolle Forstwirtschaft betreiben, verwendet. Auch Spanplatten, die z. B. für Blenden eingesetzt werden, genügen höchsten Qualitätsansprüchen und sind gesundheitlich unbedenklich. Unterschiedliche hochwertige Füllungen garantieren höchsten Sitzkomfort für jeden Anspruch. Und das i-Tüpfelchen eines jeden Modells ist die Wahl des Bezugsstoffes. Er macht aus jedem WERTHER Möbelstück ein Unikat. Der Individualität sind dabei kaum Grenzen gesetzt, denn sowohl unsere Hauskollektion als auch die 30 internationalen Verleger-Kollektionen mit ihrer Vielfalt an Farb-, Dessin,- und Materialkompositionen bieten den optimalen Spielraum für persönlichen Stil und Lebensart. Nicht zuletzt durch manuelle Feinarbeit in allen Werkstattbereichen gelingt es, jedem einzelnen Möbel ein Höchstmaß an Qualität, Ausstrahlung und Langlebigkeit mitzugeben - ein Stück WERTHER.
press1 - Pressearbeit mit System
Die Online-Pressefächer sind ein gemeinsamer Service der Koelnmesse und von press1, dem Originaltext-Dienst mit System. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilungen sind die jeweils herausgebenden Unternehmen. Diese stellen Koelnmesse von jeglichen Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Online-Pressefächer entstehen, frei. Diese Freistellung gilt insbesondere auch für Verstöße gegen das Urheber- und Markenrecht. Sie besteht auch dann fort, wenn die betroffene Pressemitteilung bereits aus den Online-Pressefächern herausgenommen worden ist.