13.–19.01.2020 Für alle: 17.–19.01.2020

#immcologne

Startschuss für Das Haus 2019 in Halle 3.1

08.01.2019

Ein kleiner Einblick in das, was kommen wird. Foto: Koelnmesse, far.consulting

Bald ist es soweit: Die imm cologne öffnet am 14. Januar ihre Pforten und die Aufbauarbeiten dafür sind schon in vollem Gange – das gilt auch für „Das Haus – Interiors on Stage“.

Die Installation findet dieses Jahr zum 8. Mal statt und gehört zu den Event-Highlights der imm cologne. Auf über 180 qm zeigen hier jedes Jahr eigens dafür nominierte Designer ihre Vision vom Wohnen. Von der Architektur, den Raumstrukturen, über Ausstattung und Materialien bis hin zu Farben und Lichtinstallationen stammt hier alles aus dem Entwurf eines oder mehrerer Kreativen. Damit präsentiert die Installation von Jahr zu Jahr von neuem die persönliche Vision eines Designers oder eines Designteams, die hier ihre Idee von einer idealen Wohnsituation Realität werden lassen. Ähnlich einem Gesamtkunstwerk auf Zeit.

Stimmungsvoller Entwurf für Das Haus 2019

Noch ist nicht viel von dem Entwurf für Das Haus 2019 zu erkennen, der in diesem Jahr von dem in Rotterdam lebenden australischen Designerpaar Kate und Joel Booy (Studio Truly Truly) stammt. Jedoch deuten die runde Architektur, sowie die senffarbenen Raumtrenner als auch die gelben Fliesen, die im Bereich der Küche anzutreffen sein werden, das Wohnkonzept des jungen Designpaares an: Organisch und fließend soll es sein, dabei gleichzeitig modern, delikat und stilvoll.

Mit weichen, warmen Materialien, sinnlichen Farbkonzepten, mehr matten als hochglänzenden Oberflächen und durch Möbel, die einen besonderen Charakter besitzen, möchten Joel und Kate Booy einen Wohnort kreieren, in dem die Grenzen zwischen Arbeits- und Wohnwelt fließend sind. Ort und Aktivität werden je nach Stimmung ausgesucht.

Man darf gespannt sein auf das Gesamtkunstwerk des Designpaares Studio Truly Truly. Von außen textil umspannt, will es die Besucher mit Einblicken durch seine partiell geöffnete, weiche Hülle zum Besuch einladen.