Köln: 04.–07.06.2023 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Innere Ruhe

Mit Feng Shui zu einer harmonischen Einrichtung

Die besondere Gestaltung der Wohnung nach Feng Shui soll das Chi zum Fließen bringen und dafür sorgen, dass Körper und Geist im Einklang sind. Erfahren Sie, wie Gelassenheit und Ruhe mit Feng Shui auch in Ihr Zuhause Einzug halten.

Wohnzimmer im minimalistischen Feng Shui Stil

Alles ausgerichtet auf die (innere) Mitte. Feng Shui bringt die Energien zuhause in einen harmonischen Fluss. (Foto: Spacejoy auf Unspalsh)

Feng Shui: Die Lehre der Harmonie

Sich selbst in Einklang mit der Umwelt bringen: Damit beschäftigt sich die Lehre des Feng Shui bereits seit über 3000 Jahren. Die alte chinesische Philosophie gibt Anregungen, wie sich Räume, Wohnungen, Häuser und Gärten so einrichten lassen, dass sie sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirken. Dabei geht Feng Shui weit über die westlichen Designgrundsätze von Komfort und Ästhetik hinaus.

Feng Shui basiert auf der Idee, Chi mit Hilfe der fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Holz und Metall in einen natürlichen Fluss zu bringen. Chi bezeichnet in der Harmonielehre die Lebensenergie. Wenn diese im Fluss ist, sollen innere Ruhe, Gesundheit und positive Ereignisse das Leben bereichern. Richtig eingesetzt, verwandelt Feng Shui das eigene Zuhause in einen Tempel der Ruhe und Gelassenheit .

Die 5 Feng Shui Elemente und ihre Bedeutung

Wer sein Zuhause in eine Feng Shui Wohnung verwandeln will, kommt an den fünf Feng Shui Elementen nicht vorbei: Feuer, Holz, Erde, Wasser und Metall. Bis heute sind sie essenzieller Teil in der chinesischen Medizin, bei buddhistischen Glaubensritualen und im Feng Shui. Der Lehre nach kann eine falsche Anwendung der fünf Elemente die Lebensenergie Chi aus dem Gleichgewicht bringen. Mit Bedacht angewandt, lassen sie das Chi frei fließen.

Feuer

In diesem Element treffen Leidenschaft und Energie aufeinander. In der Einrichtung steht das Feuer für extravagante Formen, rote und orangene Farben und Lampen. Kerzen oder ein Kamin verkörpern das Feuer in seiner reinen Form.

Holz

Das Element Holz symbolisiert Wachstum und Vitalität. Am einfachsten lässt sich dieses Element mit Naturholzmöbeln oder Zimmerpflanzen im Interior umsetzen. Auch anderen Naturmaterialien wie Kork, Rattan oder Bambus stehen für Holz. Farblich spiegelt sich das Element Holz in Grüntönen wider.

Erde

Neben Stabilität steht das Element für inneres Gleichgewicht. In der Feng Shui Einrichtung findet sich die Erde in Form von Naturmaterialien wie Keramik , Leinen, Terrakotta oder Stein. Auch massive Möbel und die Farben Gelb und Braun verstärken das Element.

Wasser

Das Element Wasser verkörpert Gelassenheit, Klarheit und Entspannung. Im Interior Design findet sich das Element vor allem in Form von dunklen Farben . Ungleichmäßige und wellenförmige Einrichtung runden das Element ab. Natürlich stehen auch Aquarien oder kleine Brunnen für das Element Wasser.

Badezimmer mit freistehender Badewanne im Feng Shui Stil

Gedeckte Farben, viel Licht und natürliche Materialien: Mit Feng Shui wird das Badezimmer zum heimischen Wellnesstempel. (Foto: Jared Rice auf Unspalsh)

Harmonisch einrichten mit Feng Shui

Im einfachsten Sinne beschreibt die Philosophie das harmonische Zusammenspiel der fünf Elemente im gesamten Interior Design. Richtig eingesetzt, helfen sie dabei, die Energie im eigenen Zuhause zu optimieren. In den vergangenen Jahrzehnten eroberte Feng Shui auch die westliche Welt.

Schon mit wenigen Kniffen lässt die Harmonielehre das Chi fließen. Zunächst muss Platz für die Energie geschaffen werden – die Wohnung muss atmen können. Ordnung spielt eine große Rolle in der Harmonieleere . Denn nur durch äußere kommt auch die innere Aufgeräumtheit. Große, sperrige Möbel sollten größtenteils verschwinden. Genauso wie zu viel Dekoration. Wovon es im Feng Shui allerdings nie genug geben kann, ist Licht. Ob natürliches Licht oder durch zusätzliche Lampen in verschiedenen Größen und Formen : Licht erhellt bewiesenermaßen das Gemüt. Die Hängelampe Nautlilus von Borealis schafft ein spannendes Spiel aus Licht und Schatten. Zwölf wellenförmige Lamellen aus Holz sorgen für einen dynamischen Lichtkegel. Um die Lebensenergie nicht nur durch künstliches Licht im Fluss zu halten, sollten Vorhänge und Türen so häufig es geht, geöffnet sein. Im Feng Shui glaubt man fest daran, dass das zu einer befreiten Seele führt.

Auch Spiegel, Gläser und glänzende Oberflächen regen den Fluss des Chi an. Nicht jedoch im Schlafzimmer. In diesem Raum geht es im Feng Shui vor allem um Schutz und Erholung. Da Spiegel die Energie reflektieren, sorgen sie im Schlafzimmer für einen zu starken Energiefluss. Die erhöhten Schwingungen sorgen für einen unruhigen Schlaf. Um die Nachtruhe nach Feng Shui noch erholsamer zu gestalten, sollte das Bett immer an einer Wand und nie zwischen Tür und Fenster platziert werden.

Im Wohnzimmer steht das Zentrum im Fokus. Damit die Energie frei fließen kann, sollte die Mitte des Raumes freibleiben. Ein runder Teppich, wie der Marmo von Linie Design, füllt diesen Raum perfekt. Durch die Mischung aus gedeckten Farben und dezent marmorierter Optik sorgt der Marmo Teppich für Gemütlichkeit. Um einen offenen Blick in den gesamten Raum zu haben, sollte das Sofa an einer Wand platziert werden.

Küche und Badezimmer lassen sich durch natürliche und gedeckte Farben im Feng Shui Stil einrichten. Weiß und Beige gemischt mit grünen Akzenten bringen Ruhe in den Raum – auch in Form von Pflanzen. Sie stehen für das Element Holz und wirken sich nicht nur positiv auf das Raumklima aus, sondern reduzieren auch Stress. Runde Blätter haben dabei die optimale Wirkung auf die Lebensenergie, da sie das Chi zirkulieren lassen. In der Küche zieht das Element Holz in Form von kleinen Kräutergärten oder Indoor-Gärten ein. Hier darf, neben dem Wohnzimmer, auch mit etwas knalligeren Farben gespielt werden – zum Beispiel mit den Feuer-Farben Rot und Orange, die das Chi in einen besonders energetischen Fluss bringen.

Space Clearing mit Feng Shui

Einmal nach der Lehre des Feng Shui eingerichtet, beginnt die ständige Reise der Lebensenergie. Denn Feng Shui ist niemals abgeschlossen. Um das Chi dauerhaft im Flow zu halten, sollte die Wohnung immer wieder von schlechten Energien bereinigt werden.

Das Leben hinterlässt ununterbrochen Spuren – auch in der Wohnung. Neben den sichtbaren, wie Unordnung oder Staub, hinterlassen wir auch unsichtbare Spuren. Feng Shui geht davon aus, dass alles, was wir in unserem Zuhause sagen, fühlen und denken, sich in Form von Schwingungen in den Räumen festsetzt. Je intensiver ein Gefühl, desto hartnäckiger hält es sich im eigenen Zuhause. Um sich von negativen Energien wieder freizumachen, wird das Zuhause mit Hilfe von Space Clearing wieder in Einklang gebracht.

Space Clearing, auch energetische Raumheilung oder Raumklärung genannt, wird traditionell einmal jährlich durchgeführt – ähnlich zum Frühjahrsputz. Optimale Vorbereitung auf die energetische Bereinigung ist das Aufräumen und Entrümpeln der Wohnung. Alle Gegenstände sollten einen festen Platz haben. Dann werden alte Energien mit Räucherstäbchen oder ätherischen Ölen beseitigt und neue geschaffen. Das wirkt sich positiv und beruhigend auf Körper und Geist aus.

Auch alltägliche Dinge wie Staubsaugen oder das morgendliche Bett aufschütteln können Teil einer Space Clearing Routine werden. Wer diese Dinge mit der Absicht erledigt, alle negative Energie zu beseitigen und sein Mindset dahingehend festigt, wird schnell zur inneren Ruhe finden.

Feng Shui bringt das Zuhause in Einklang

Die Philosophie hinter der Jahrtausende alten Tradition ist aktueller denn je. Denn das physische und psychische Wohlbefinden rückt immer mehr in den Fokus. Bewusst innehalten und der Hektik des Alltags entfliehen: Das ist die Herausforderung der heutigen Zeit. Das eigene Zuhause spielt dabei eine zentrale Rolle. Es wird zum Rückzugsort, in dem wir neue Energie tanken. Feng Shui hilft dabei, die eigenen vier Wände in einen Ort der Ruhe zu verwandeln. Die Harmonielehre ist im Interior Design angekommen und sorgt mit seiner besonderen Ausrichtung für einen stetigen Fluss des Chi.

Sie möchten mehr über aktuelle Trends und die Zukunft der Einrichtungsbranche erfahren? Abonnieren Sie unseren imm cologne Magazin Newsletter.