Köln: 04.–07.06.2023 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Küchenspüle als Herzstück

Die moderne Küchenarmatur punktet mit eleganter Funktionalität

Seite teilen
DruckenSeite drucken Lesedauer ca. 0 Minuten

In der Küche wünschen wir uns eine gemütliche Atmosphäre und robuste Einrichtungsgegenstände, die ein optisches Highlight sind. Dunkle Küchenarmaturen und metallische Akzente oder Spülen in Beton-Optik zeichnen die aktuellen Trends aus. Hinzu kommen berührungslose Armaturen mit smarten Funktionen, die unsere alltägliche Hygiene fördern. Entdecken Sie hier die neuen Trends.

Moderne Küchenarmatur von R ARCHITECTURE auf Unsplash

Küchenarmaturen sind nicht nur ein funktionaler Bestandteil jeder Küche, sondern können auch ein wahrer Blickfang sein. (Foto: R ARCHITECTURE auf Unsplash)

Die neuesten Küchentrends zeigen: Die Anforderungen an eine moderne Küche werden immer vielfältiger. Denn Küchen sind heute Wohn- und Essraum zugleich, sie funktionieren als sozialer Raum, sollen aber gleichzeitig praktisch sein. Ein modernes, optisch ansprechendes Design gehört ebenso dazu. Küchenarmaturen stehen dabei im Zentrum. Hier werden Lebensmittel zubereitet, gespült, gekocht und geputzt. Zusammen mit dem Spülbecken sind sie das Herzstück jeder Küche.

Die tägliche Nutzung von Spüle und Küchenarmatur erfordert, dass diese besonders robust sein müssen. Sie sind konstanter Belastung ausgesetzt, weil wir sie während unserer Tätigkeiten in der Küche ständig berühren. Hier kommen erweiterte technische Möglichkeiten und praktische zusätzliche Funktionen ins Spiel – wie berührungslose Wasserhähne, die den Alltag erleichtern.

Multifunktionale Küchenspüle mit Doppelbecken von Christian Macke auf Unsplash

Rund um die Küchenspüle werden viele Lebensmittel verarbeitet. Multifunktionalen Küchenspülen, z. B. mit Doppelbecken, sorgen für mehr Ordnung und Funktionalität. (Foto: Christian Mackie auf Unsplash)

Hygienische Smart Kitchen sind angesagt

Smarte Geräte in der Küche werden immer beliebter. Das hat zwei Gründe: Einerseits sorgen technische, konnektive Produkte für effizientes Kochen und sparen damit Zeit und Energie. Andererseits bieten sie höhere Hygienestandards. In Mehrpersonenhaushalten sind Hygiene und stetiges Händewaschen in den letzten Jahren wichtiger denn je geworden.

Da die Küchenarmatur durchs Spülen ständig nass ist, gilt hier besondere Vorsicht. Keime und Bakterien vermehren sich vorzugsweise auf feuchten Oberflächen – vor allem dort, wo wir mit Lebensmitteln hantieren und dann direkt andere Dinge berühren. Berührungslose Wasserhähne wie die des Herstellers Blanco können hier helfen. Die mit Sensor ausgestatteten Varianten sind bereits häufig in öffentlichen sanitären Einrichtungen zu finden. Jetzt ziehen die Armaturen auch in moderne Küchen ein. Der große Vorteil: Neben dem hygienischen Aspekt spart ein Touchfree-Wasserhahn Energie, da der Sensor nur reagiert, wenn wir die Hände darunter halten. Manche Modelle sind sogar über eine App bedienbar. Durch diese smarte Technologie lassen sich Wasserdurchlaufzeit, Sensorempfindlichkeit und Temperatur einfach steuern.

Die moderne, multifunktionale Küche

Multifunktionalität spielt eine große Rolle, weil die Küche immer mehr zum zentralen Treffpunkt im Wohnraum geworden ist. Hier wünschen wir es uns besonders sauber und ordentlich. Vor allem in kleinen Küchen kann es jedoch schwierig sein, Ordnung zu halten. Oft steht die Küchenspüle voll mit Geschirr, auf Arbeitsflächen sammeln sich Lebensmittel. Hier helfen multifunktionale Konzepte.

Es gibt viele Möglichkeiten, Spüle, Abtropffläche, Arbeitsoberfläche und Kochbereich optimal in verschiedenen Formen im Raum zu kombinieren. Die Doppelspüle von PLADOS-TELMA Group mit mittiger Abtropffläche spart beispielsweise Platz. Sie wird über Eck eingebaut. Eine gerade ausgerichtete Option einer Spüle ist die Metalac-Granite-Spüle von Matis-Mebl . Auch Doppelspülen wie diese Variante von PLADOS-Telma Group – mit Haupt- und Nebenspüle – inklusive Abtropffläche sind beliebt. Alle Optionen können variabel mit Arbeitsoberflächen und Unterbauten für Mülleimer, Schneidebrettern, Besteckkörben oder Schubladen ergänzt werden. So entsteht aus einer einfachen Spüle ein multifunktionaler Ort.

Schwarze Küchenarmatur in einer weißen Küche von R ARCHITECTURE auf Unsplash

Küchenarmaturen in der Trendfarbe Schwarz kommen besonders gut in hellen Küchen zur Geltung (Foto: R ARCHITECTURE auf Unsplash).

Schwarze Küchenarmaturen im Trend

Minimalistische Designs sowie luftig anmutende Materialien und Farben sind angesagt. Diese lassen die Küche offen wirken. Helle Farben werden mit schwarzen Elementen ersetzt. Eine schwarze Spüle aus Quarzkomposit oder Keramik liegt voll im Trend. Alternativ ist eine Granitspüle in Grau elegant. Vereinzelte farbige Objekte sorgen für tolle Akzente. Das können zum Beispiel Wasserhähne und Siebabfluss in rötlichem Kupfer oder strahlendem Gold aus Edelstahl sein.

Etwas hellere Granitmaterialien bringen den Beton-Look in die Küche. Dieser Trend machte bereits als Bodenbelag auf sich aufmerksam. Die leuchtenden Akzente einer Küchenarmatur mit Kupfer und Gold passen zu einer hellgrauen Granitspüle ebenso gut wie zu einer schwarzen Spüle. Eine graue Variante aus Keramikmaterial bringt stylische Eleganz mit sich. Das zeigt die C eramic Kitchen Island “Concrete” von der Galeria Braz Janusz Mizera. In hell eingerichteten Küchen wirken hingegen kühlere Silber-Farbtöne aus Chrom oder Edelstahl wie der Wasserhahn BLANCO LEVOS-S von BLANCO besser. So erscheinen Küchen trotz minimalistischem Design gar nicht kalt. Im Gegenteil, sie strahlen moderne Gemütlichkeit aus.

Das Zentrum der Küche

Die Küche ist heute das Herzstück des Lebensraumes – und die Spüle mit Küchenarmatur ist das Herzstück der Küche selbst. Daher kommt diesem Ort auch so eine große Bedeutung zu. Denn längst werden Spülen nicht mehr nur für den Abwasch benutzt. Sie haben sich als multifunktionale Alltagshelfer und stylische Hingucker etabliert. Hier finden sich Lösungen für alle Geschmäcker und Funktionswünsche.

Neueste Spülen und Küchenarmaturen vereinen Design, Funktion und Komfort. Um allen modernen Anforderungen gerecht zu werden, darf außerdem die berührungslose, digitale Komponente nicht fehlen. Die Hygiene-Standards sind hoch. Neuartige Konzepte für Küchen sind daher aktuell gefragter denn je.

Erfahren Sie mehr über aktuelle Einrichtungstrends und abonnieren Sie den magazine by imm cologne Newsletter .