19.–23.01.2022 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets
Von natürlich bis digital

Das sind die Lampentrends 2021

Licht ist ein menschliches Grundbedürfnis. Doch bei den Lampentrends 2020/2021 gehen die Ansprüche über das bloße Sehen hinaus. Die Trends schlagen vielfältigste gestalterische Richtungen und auch (technische) Innovationen kommen nicht zu kurz. Auf welche Materialien, Stile und Funktionen die Branche im nächsten Jahr setzt, zeigt unsere Sammlung aktueller und kommender Designerleuchten.

Keramische Lampenschirme von Moebe

Die Lampenschirme der Pendelleuchte „Ceramic Pendant“ von Moebe sind handgefertigt. Je nach Positionierung des Kabels in der schlitzförmigen Führung variieren Richtung und Form des Lichtkegels. Foto: Moebe

Bei der Gestaltung von Leuchten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, in kaum einem anderen Bereich können sich Designer so frei ausleben. Dennoch zeichnen sich immer wieder Entwicklungslinien ab, die gesellschaftliche Stimmungen, Trends und Kundenbedürfnisse aufnehmen und weiterverarbeiten.

Natürliche Materialien für ein harmonisches Ambiente

Der Fokus auf die Natur bleibt uns auch im kommenden Jahr erhalten. Papier, ein Klassiker des Lampenschirm-Designs, erlebt aktuell eine erhöhte Nachfrage. Elegante Tischleuchten aus hochwertigem Zellstoff bieten eine elegante Ästhetik. Dazu kommen Materialien wie Bambus, Leinen und alle Arten von naturbelassenem Holz, die auch unbeleuchtet eine beruhigende und gemütliche Atmosphäre schaffen. Secto Design aus Finnland vereint in seinen Pendelleuchten aus gepresstem Holz elegantes Design und Handwerkskunst.

Lampenschirme von Secto.

Diese filigranen Pendelleuchten aus gepresstem Holz stellte Secto im Bereich „Pure Editions“ auf der imm 2020 vor. Der Trend zu nachwachsenden und nachhaltigen Materialien bleibt ungebrochen.

Minimalistische Eleganz im Japandi-Stil

Die Liebe zum Holz und Papier zelebriert aktuell der Einrichtungsstil Japandi in Perfektion. Bei der Mischung aus skandinavischen und japanischen Stilelementen entfalten reduzierte Formen und dezente Naturtöne ihre Wirkung.

Die handgewobene Laterne Bela von Kettal ist aus einem durchgehenden Seil gefertigt und wirft als Tisch- oder Stehleuchte weiches Licht in die Umgebung – dank der Wetterbeständigkeit sogar im Außenbereich.

Brokis zeigt mit seiner Outdoor-Lampe Bonbori ein klassisches Design in moderner Umsetzung: Die Laternenform wird dabei um mundgeblasenes Glas und einen stimmungsvollen Edelstahlkörper ergänzt. So sieht anspruchsvolles Design für den Balkon oder die Terrasse aus.

Lampe Bela von Kettal. Foto: Kettal

Lampe Bela im Stil eines Lampions. Foto: Kettal

Multifunktionale Beleuchtungskonzepte

Multifunktionale Ansätze und zahlreiche neue Nutzungsmöglichkeiten gehören zu den gefragtesten Trends 2020/ 2021. Einige aktuelle Modelle sind zum Beispiel tragbar oder draußen einsetzbar .

Die minimalistische Stehlampe PARROT von Tobias Grau zum Beispiel ist kabellos und mobil. Sie ist höhenverstellbar und wird über eine innovative Ladetechnologie für den nächsten Einsatz mit Strom versorgt. Die Pendelleuchte FLYING hingegen besitzt eine patentierte Höhenverstellung und wirkt schwerelos elegant über dem Esstisch. Diese neue Freiheit, das Licht gezielt und mühelos auf die eigenen Bedürfnisse auszurichten, wird sich auch in Zukunft weiter durchsetzen.

Pendelleuchte Flying von Tobias Grau. Foto: Tobias Grau

Die Höhe der Pendelleuchte „Flying“ von Tobias Grau lässt sich frei einstellen – und Lichtfarbe sowie Lichtintensität lassen sich über Bluetooth variieren. Foto: Tobias Grau

Lampentrends und moderne Technologie

Der Siegeszug der LED-Technologie bietet viele neue Möglichkeiten – vom klassischen Dimmen bis zu Leuchten mit Human Centric Lighting, wenn das Licht für den menschlichen Tagesrhythmus optimiert wird. Verknüpft mit Smart-Home-Technologien und integriert in hochwertige Designs stehen wir bei diesen Lichttrends wohl erst am Anfang der Entwicklung.

Verschmelzung von Licht und Objekt

La Linea von Artemide. Foto: Artemide

Foto: Artemide

Nicht immer sind die kommenden Lampentrends als solche erkennbar. Statt Lampen als Designobjekte zu gestalten, drehen die Hersteller die Blickrichtung um und setzen auf versteckte Lichtquellen. Anhand von Regalen, Stühlen oder Vasen mit eigener Beleuchtung zeigen sie gekonnte Verbindungen von Beleuchtung und Objekt. Die sind nicht nur praktisch, sie ergänzen das Möbeldesign um eine vollkommen neue Qualität. Selbst Fußleisten und Raumtrenner werden zu funktionalen Lichtobjekten.

Der Lichtschlauch La Linea von Artemide ist eines der auffälligsten Beispiele. Äußerst flexibel und mit hochwertigsten LEDs ausgestattet strukturiert er ganze Räume und Wohnungen mit Hilfe von Licht und Schatten.

Die Rückkehr von Minimalismus und Bauhaus

Geometrische Formen, durchdachte Funktionen und reduzierte Ästhetik erleben über 100 Jahre nach der Gründung der Bauhaus-Schule eine moderne Erneuerung. Besonders beim Thema Beleuchtung kann ein minimalistisches Grundkonzept einem Raum eine elegante Stimmung verleihen und gleichzeitig Gemütlichkeit ausstrahlen. Die zylindrische Wandleuchte von Norr11 zieht mit seiner Verbindung aus Opalglas und Eisenprofilen ganz bewusst Inspiration aus den 1930er-Jahren. Midgard, stilprägender Erfinder der lenkbaren Midgard-Leuchten, bringt mit der Stehleuchte Ayno eine moderne Interpretation des Klassikers heraus.

Lichtkonzepte selbst gestalten

Die Planung der heimischen Beleuchtung wird in Zukunft einfacher: Hochwertige Programme verschiedener Hersteller visualisieren die Platzierung von Spots, Tisch- und Stehleuchten schon heute sehr realistisch. So bietet Slamp einen Konfigurator an , der die gewünschten Modelle interaktiv in eigene Fotos integriert, um Lichtstimmungen und den ästhetischen Gesamteindruck zu simulieren. So können Kunden in Zukunft mit ihren Ideen rund um die heimische Beleuchtung experimentieren. Die Entwicklung zeigt deutlich in Richtung einer virtuellen Lichtberatung und dem Einsatz von VR-Technologie, der uns die Einrichtungsplanung in Zukunft erleichtern wird.

Noch mehr Lampentrends 2021 gesucht? Die ganze Bandbreite des Lichts

Die Bandbreite der verschiedenen Lampendesigns ist fast so große wie das Lichtspektrum selbst. Neben den oben aufgeführten großen Trendlinien für 2020/ 2021 zeigen Designer auch immer wieder kleine Neuerungen und Stilentwicklungen. So wird aktuell wieder Mut zu kreativen Formen gezeigt. Rauchglas und die Rückkehr des Kronleuchters sind weiterhin sehr beliebt, während das Thema Nachhaltigkeit im Einrichtungsbereich auch bei der Beleuchtung eine zusehends größere Rolle spielt. Neben energiesparenden Technologien betrifft das auch Materialien und Produktion. Und nicht zuletzt zeigen viele Hersteller wieder Mut zur Farbe. Auffällige Lampenschirme und buntes Glas passen damit optimal in das aktuell zu beobachtende Comeback der Muster und Dekore .