Köln: 04.–07.06.2023 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Auf dem Siegeszug

Karomuster: Der Einrichtungstrend 2022

Karierte Muster haben sich im vergangenen Jahr in der Mode- und Beautyindustrie zum Trend entwickelt. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis das Muster auch die Einrichtungsbranche erreicht: Von Teppichen und Vorhängen bis hin zu Schachbrettern und Lampenschirmen - karierte Innenräume werden im Jahr 2022 Wellen schlagen.

Gemusterte Teppiche und Hocker im Wohnzimmer.

Ob auf Teppichen oder Hocker: Schachbrettmuster werden die Welt der Einrichtung in diesem Jahr im Sturm erobern. (Foto: Nani Marquina)

Ausgecheckt: Woher kommt der karierte Einrichtungstrend 2022?

Ein Blick in den Instagram- und Pinterest Feed reicht, um festzustellen: Karomuster erobern die Welt der Mode gerade im Sturm. Das simple, ikonische Design aus einzelnen Feldern präsentiert sich auf Jacken, Hosen oder auch Taschen. Die Beauty-Industrie springt ebenfalls auf den karierten Zug auf und zelebriert den Trend mit Nägeln im Schachbrettmuster. Klar ist, dass das der Karo-Look aktuell sämtliche Trend-Rankings bestimmt. Woher kommt der Hype um das geometrische Muster? Den Ursprung von Trends nachzuvollziehen ist oftmals schwierig – das Unerwartete macht auch ihren Reiz aus. Für den Kult um karierte Muster liegt ein Auslöser fast auf der Hand: die Netflix-Serie „Das Damengambit“. Ein Effekt, der mittlerweile keine Ausnahme mehr ist, denn immer häufiger werden Strömungen im Interior Design durch Serien beeinflusst oder sogar ausgelöst.

„Das Damengambit“ erzählt die Geschichte der jungen Beth Harmon, die ihre einzigartige Begabung für Schach entdeckt. Nicht nur bei Schachfans ist das Historiendrama beliebt – allein in den ersten 28 Tagen nach Veröffentlichung haben weltweit ca. 62 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer die Serie um die tragische Figur Beth Harmon verfolgt und mitgefiebert, wie aus einem Waisenkind eine weltweit erfolgreiche Schachspielerin wird.

Die Beliebtheit von Schachbrettmustern geht jedoch weit zurück, bevor wir je von Beth Harmon gehört haben. Das schlichte, zweifarbige Karomuster wird schon seit Jahrhunderten in der Innenarchitektur auf der ganzen Welt verwendet. Besonders beliebt waren Schachbrettböden während der Renaissance in Europa. Ein paar Jahrhunderte später, in den 1920er Jahren, wurde schwarz-weißes Linoleum oder Keramikfliesen im karierten Look zu einem beliebten Bodenbelag in Küchen und Badezimmern. Heute kommt das kontrastreiche Muster auf einer Vielzahl von Designelementen zur Geltung und bietet einen Look, der sowohl retro als auch traditionell ist.

Deshalb sind Schachbrettmuster ein guter Zug

Schachbrettmuster sind in, daran besteht kein Zweifel. Schon im vergangenen Jahr entwickelte sich in den sozialen Netzwerken ein Do it yourself Trend , den man als Vorboten für den Karo-Hype betiteln könnte. Die Rede ist von Fliesentischen- und Hockern. Wahlweise wurden die DIY-Möbelstücke mit einfarbigen Fliesen und bunten Fugen oder im Schachbrettmuster gestaltet. Doch das war erst der Anfang für den Karomuster-Trend.

Auf Pinterest schnellten die Suchanfragen rund um das karierte Muster in die Höhe. Die Suche nach Schachbrett Nägeln stieg um 165 Prozent, Schachbrettmuster um ganze 160 Prozent und um 95 Prozent die Anfrage nach karierten Anzügen für Männer. Suchbegriffe wie "schachbrettartiger Teppich" und "schachbrettartiger Fliesenboden" haben sich mehr als vervierfacht und zeigen, dass die Zukunft unserer Innenräume sehr wohl von abwechselnden Quadraten in verschiedenen Farben geprägt sein wird.

Vor allem Millenials (geboren zwischen 1980 und 1995) und Babyboomer (geboren zwischen 1946 und 1964) treiben den Karomuster-Hype voran, was den Trend für die Einrichtungsbranche noch interessanter werden lässt. Millenials, auch Generation Y genannt, ist die erste Generation, die mit digitalen und sozialen Medien aufgewachsen ist, was sie besonders trendaffin- und anfällig macht. In der Nachkriegszeit geboren, sind Babyboomer eine Generation, die sehr karriereorientiert ist. Das macht sie zu einer sehr kaufstarken Zielgruppe.

Doch Pinterest ist sich sicher, dass Schachbrettmuster auch abseits dieser beiden Treiber dieses Jahr ihren großen Moment erleben. Einige Designer haben das schon erkannt und wagen mit karierten Entwürfen einen ersten Schritt in Richtung Einrichtungstrends 2022.

Bunte, karierte Teppiche in einem Wohnzimmer

Das Label Hand in Hand vereint gleich zwei große Trends: Aus nachhaltigen Materialien handgeknüpft sind die Teppiche im Schachbrettmuster in vielen Farbkombinationen erhältlich. (Foto: Julia Zierer für handinhand)

Karierte Teppiche & Co.: Karo ist Trumpf

Während die klassischen Karomuster wie Glencheck, Hahnentritt oder auch Gingham in den vergangenen Jahren im Trend lagen, hat das klassische Schachbrettmuster ein prägnantes Alleinstellungsmerkmal: Es besteht in der Regel aus zwei stark kontrastierenden Farben und klar definierten Quadraten – wie ein Schachbrett. Manch einen mag das an die frühere Ära des Punks oder Emo erinnern, doch die Zeiten sind vorbei und das karierte Muster zeigt sich mittlerweile von einer schicken Seite. Auch wenn der schwarz-weiß karierte Fliesenboden bis heute zu den absoluten Klassikern zählt, kann das Schachbrettmuster weit mehr als nur Bodenbelag.

Schon jetzt gibt es Brands, die Trendgespür beweisen und Karomuster in ihre Designs integrieren. Wie zum Beispiel Claudia Zackrocki, die sich mit ihrem Label Hand in Hand auf Teppiche mit Schachbrettmuster spezialisiert hat. Die handgeknüpften und nachhaltig produzierten Teppiche setzen in 30 verschiedenen Designs frische Akzente in der Wohnung: von zurückhaltenden Cremefarben bis zu lebhaftem Pink und Orange. Passend zum geometrischen Muster der flauschigen Accessoires gibt es in der Kollektion auch Vintage-Schachbretter aus Marmor.

Nani Marquina gehört ebenfalls zu den Labels, die den Trend zum Schachbrettmuster erkannt haben. Bekanntgeworden ist die Marke vor allem für das ausgefallene Design ihrer Teppiche: Von floralen All-Over-Prints über Stickereien, die an Miró erinnern bis hin zu Teppichen in Form von großen Blüten. Und jetzt eben auch im angesagten karierten Einrichtungstrend 2022.

Neben Teppichen zeigt die Welt der Einrichtung den karierten Trend auf Tassen, Kissen und Decken. Was den Schachbrett-Look so besonders macht? Er ist bolder als andere Karomuster, mutiger als Vichy und Gingham und kann je nach Vorliebe unterschiedlich bunt kombiniert werden: ob monochrom in schwarz-weiß oder knallig bunt in Komplementärfarben. Es vermittelt Vintage-Feelings ohne großen Aufwand, schon ein Einrichtungsgegenstand reicht und der Raum wird zum Hingucker.

Karo? Na klaro!

Ob nun im klassischen schwarz-weißen Look oder knallig bunt: Schachbrettmuster sind vielfältig und setzen in jeder Einrichtung spannende Akzente. Aktuell zeigt sich der Trend vor allem noch auf Wohnaccessoires wie Teppichen und Kissen, doch schon jetzt ist klar, dass das Muster weit mehr Potenzial hat. Wir sind gespannt, wie die Einrichtungsbranche diesen Trend zu ihrem Siegeszug machen wird.

Keinen Einrichtungstrend 2022 mehr verpassen! Abonnieren Sie unseren magazine by imm Cologne Newsletter .