Köln: 17.–23.01.2022 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Gemütlicher Luxus

Dunkle Farben schaffen Stimmung und Behaglichkeit

Die letzten Jahre waren durch Luftigkeit, gerade Linien und ein offenes Raumgefühl geprägt: Weiße Wände, helles Holz, minimalistische Einrichtung. Nun kehrt sich die Bewegung allmählich ins Gegenteil um. Schwere Stoffe, dunkle Wandfarbe, schwarze Möbel und luxuriöse Accessoires verleihen dem Interieur eine nahezu dramatische Atmosphäre. In diesem Artikel erfahren Sie, wie gemütlich und stilvoll dunkle Farben sein können.

Dunkler „ALKAR” Tisch von Materia Studios

Dunkle Möbel, wie der Esstisch „ALKAR” Tisch von Materia Studios, sorgen für Gemütlichkeit mit einem Hauch von Drama. (Foto: Materia Studios)

Ein Bett, ein Tisch und weiße Wände: Lange herrschte der minimalistische Einrichtungsstil vor und stand dabei auch für eine bestimmte Lebensführung. Reisen wurde dank günstiger Flugtickets und privater Ferienunterkünfte zunehmend einfach. Berufliche Flexibilität und digitales Nomadentum gehörten zum Alltag vieler Menschen. Die luftige, helle Einrichtung hat diese Freiheit widergespiegelt, das Reisen und die Umzüge leicht gemacht. Mit der Pandemie war es mit dem Freiheitsgefühl erst einmal vorbei. Doch trotz aller Schwierigkeiten, Homeoffice, Homeschooling und Hobbys unter einen Hut – oder eher unter ein Dach – zu bekommen, haben immer mehr Menschen das Zuhause als „The place to be” neu für sich entdeckt. Der Cocooning-Trend zeigte bereits auf, in welche Richtung es gehen würde. Die dunklen Farben des aktuellen Trends stehen dabei keinesfalls für Tristesse, sondern für Gemütlichkeit, einen Hauch von Drama und Casual Luxury.

„JOY.” Wandregale und Hakenleisten aus schwarzem Metall von Canett Furniture A/S

Für Wandregale wie das „JOY.” aus schwarzem Metall von Canett Furniture A/S, bilden dunkle Wandfarben einen aufregenden Kontrast. (Foto: Canett Furniture A/S)

Tiefenwirkung durch dunkle Wandfarbe

Dunkle Wandfarbe auf kleinem Raum? Das klingt erst einmal etwas einengend. Mit dem richtigen Licht erzeugen gedeckte Farben jedoch eine magische Tiefenwirkung, die mit hellen Pastelltönen nicht ohne Weiteres entsteht. Denn selbst weiße Wände lassen einen Raum nur größer wirken, wenn viel natürliches Licht hineinfällt und von den Wänden reflektiert wird.

Dunkle Farben sind elegant und geheimnisvoll, zeugen von Reife und Tiefgründigkeit. Kein Wunder, dass beruhigendes Blau für das Schlafzimmer eine beliebte Wahl ist. Im Wohn- und Essbereich bilden dunkle Wände einen aufregenden Kontrast für Bilder, Wandregale und Dekoration. Mit luxuriösen Stoffen wie beim Daybed Remy von SCHR AMM, Möbeln aus Massivholz und Pflanzen entsteht ein warmes Raumklima, das zum Verweilen einlädt.

Dunkle Einrichtung „ORIGINS COMPLETE Daybed Remy” von SCHRAMM Möbelwerkstätten

Das „ORIGINS COMPLETE Daybed Remy” von SCHRAMM Möbelwerkstätten, imm cologne Aussteller 2022, gepaart mit Möbeln aus Massivholz und Pflanzen, lässt ein Raumklima entstehen, das zum Verweilen einlädt. (Foto: SCHRAMM Möbelwerkstätten)

Schwarze Möbel und bunte Kontraste

Wer lieber bei weißen Wänden bleibt, kann zu schwarzen Bodenbelägen wie Sisal von Bolon greifen. Kontraste aus Hell und Dunkel erzeugen eine stimmungsvolle Atmosphäre, wie die Küchenzeile von BAX aus schwarz geölter Eiche zeigt. Gleichzeitig kommen knallige Farben und reflektierende Oberflächen aus Stahl oder Messing noch stärker zur Geltung – zu sehen beispielsweise beim Esstisch ALKAR von Materia Studio oder dem Stuhl C-034 M von Mahagoni .

Auch Werkstoffe bilden aufregende Gegensätze: Schwere Stoffe, zum Beispiel weiche Samtvorhänge, Wolle oder schwarzes Leder, ergänzen kühle Chromgestelle oder Glastische. Und schwarze Armaturen wie LINUS-S von BLANCO , dunkle Fronten sowie Arbeitsplatten aus hellem Massivholz oder weißem Marmor bestimmen die aktuellen Küchentrends .

Casual Luxury: Warm, lässig und modern

Die Sehnsucht nach Wellnessoasen und Luxushotels spiegelt sich zunehmend in der Einrichtungsbranche wider. Komfort steht dabei an erster Stelle: Flauschige Teppiche, gepolsterte Stühle, smarte Badezimmer und weiche Sofas in dunklen Erdtönen sorgen für Entspannung in den eigenen vier Wänden. Gedeckte Farben, bunte Muster und natürliche Textilien kreieren ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit.

Der neue Einrichtungstrend bedient sich dabei auch den Elementen des Art déco . Die Pina Beistelltische von pulpo aus farbigem Gussglas und Metallstäben liefern dafür ein schönes Beispiel. Opulente Retro-Sofas wie Belle Couture von imm cologne Aussteller 2022 JAB Anstoetz , dunkles, aufwendig verziertes Holz und vom Jazz inspirierte Wandleuchten wie Brubeck von DELIGHTFULL erinnern an eine Hotelbar im Stile der 1920er Jahre. So lässt sich immerhin zuhause gedanklich an ferne Orte und in goldene Zeiten reisen.

Kreative Freiheit als neues Lebensgefühl

Weiße Wände und geradlinige helle Möbel weichen zunehmend dunklen Farben und schweren Stoffen. Das Zuhause als neuer Lebensmittelpunkt ist behaglich, versprüht einen Hauch von Luxus und lebt von aufregenden Kontrasten. So entsteht neben Urlaubsfeeling schlussendlich auch ein neues Gefühl von Freiheit: Denn in den eigenen vier Wänden lässt sich nach Lust und Laune experimentieren. Der Kreativität sind wahrlich keine Grenzen gesetzt, wie der neue Maximalismus und die Schönheit des Chaos beweisen.

Entdecken Sie diesen und viele weitere spannende Trends, Designerinnen und Designer auf der i mm cologne 2022 .