Köln: 17.–23.01.2022 #immcologne

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Interior Design

Die besten Online Shops für Einrichtung & Deko

Bis vor einigen Jahren hieß es noch, dass sich Möbel nicht im Internet verkaufen lassen. Mittlerweile sollte das Gegenteil mehr als bewiesen sein. Ob ein neues Bett, ausgefallene Dekoration für das Wohnzimmer oder ein komplettes Makeover der Wohnung: Die Auswahl an Online Shops in der Welt des Interior Designs ist nahezu grenzenlos. Die Frage nach der richtigen Positionierung im E-Commerce wird für Möbelhersteller und Händler also immer wichtiger.

Frau mit Laptop

Interior Designer und Kunden haben die Qual der Wahl: Die Auswahl der Interior Online Shops ist nahezu endlos.

Einrichtungsideen: Fünf inspirierende Online Shops

Der Onlinehandel im Interior Design wächst stetig und ist hart umkämpft. IKEA, OTTO, Amazon und viele andere Anbieter liefern sich seit Jahren ein Wettrennen um die Spitzenposition im Online-Shopping. In dieser endlosen Auswahl den Überblick zu behalten, ist für Kunden und Hersteller oftmals gleichermaßen schwer. In Zukunft wird der Onlinehandel in der Möbelbranche noch weiterwachsen und einen Großteil der Umsätze ausmachen.

Doch der Aufbau eines eigenen Online-Vertriebssystems kostet viel Geld und Personal – weshalb hier auch in Zukunft die Großen der Einrichtungsbranche klar im Vorteil sein werden. Umso wichtiger ist es, dass vor allem Interior Designer und Hersteller ohne eigenen Online Shop die richtige Platzierung für ihre Möbelstücke finden. Wir haben fünf Shops für Inneneinrichtung herausgesucht, die unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse abdecken.

Gartenmöbel von Westwingnow

Urlaubsfeeling auf der eigenen Terrasse: Nicht nur für den Außenbereich, auch für Schlafzimmer und Co. bietet Westwingnow eine große Auswahl an Möbeln und Accessoires. Foto: Westingnow

Milanari: Eine Interior-Reise über den gesamten Globus

Von orientalischen Lampen bis hin zu Möbeln im Shabby-Chick Look: Milanari bietet neben klassischen Basics viele ausgefallene Raritäten aus aller Welt und ist noch ein Geheimtipp im Interior Design. Neben Rattan- und Bambus-Möbeln werden auf Milanari Dekokissen im maritimen Look, minimalistische Loungesessel oder helle Holzhocker geboten.

Die Gründerinnen Jutta Syben und Nicole Mahnel legen besonderen Wert auf hohe Qualität und ursprüngliche Materialien. Das spiegelt sich zum Teil auch in den Preisen wider. Viele Designermöbel und Accessoires bewegen sich im vierstelligen Bereich. Doch auch die Auswahl für kleinere Budgets ist vielfältig und beinhaltet so manches ausgefallenes Einzelstück.

Westwing & Westwingnow: Online Shop und exklusiver Club

2011 gründete Delia Fischer den exklusiven Online-Shopping-Club Westwing. Die Anmeldung erfolgt ganz einfach per E-Mail. Einmal Teil des Clubs, erwarten die Mitglieder wechselnde Interior Inspiration und Designermöbel zu vergünstigten Preisen.

Neben dem Shopping-Club bietet Delia Fischer im Schwester-Shop Westwingnow ein festes Sortiment an hochwertigen Möbeln und Wohnaccessoires für drinnen und draußen. Darunter sind bekannte Marken wie HAY und MENU, aber auch kleinere Labels. Die Produkte werden verschiedenen Themenwelten wie „Wohnen am Meer“ oder „Asia Style“ zugeordnet. So finden Kunden direkt die passende Vase zum neuen Sofa.

Minimarkt: Vom kleinen Concept Store zum Online Shop

2011 im Hamburger Szeneviertel als kleiner Concept Store gegründet, gehört Minimarkt mittlerweile zu den Anlaufstellen für hochwertiges und ausgefallenes Interior Design. Neben einer kleinen Auswahl an Designermöbeln hat sich Inhaberin Xenia Ast auf Wohnaccessoires spezialisiert. Dabei setzt sie vor allem auf Produkte aus nachhaltiger Produktion und kleine bis große Labels, die sie auf ihren Reisen innerhalb Europas entdeckt. Ihr Fokus liegt klar auf geradlinigem skandinavischem Stil.

Ihre langjährige Erfahrung im Interior Design gibt sie jetzt auch an Möbelhersteller und Designer weiter. Mit der eigenen Inneneinrichtungs-Agentur berät sie Hersteller und Designer zu den Themen Markenbildung, Distribution und Kommunikation.

Blaues Sofa von der Marke Muuto

Für alle, die auf der Suche nach Luxus und dem gewissen Etwas sind: Amara führt die Trendsetter der Interior Branche. Foto: Muuto

Amara: Luxus, soweit das Auge reicht

Amara führt luxuriöse Designer-Homeware von Labels wie Muuto, Ted Baker und Versace. Mit über 300 Marken im Angebot findet sich hier Einrichtungsinspiration für drinnen, draußen und von der Küche bis zum Wohnzimmer. Wöchentlich werden in dem Online Shop neue Kollektionen und Trends für Interior-Living vorgestellt. Durch die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Designern finden sich bei Amara auch immer wieder einzigartige Designer-Pieces in limitierter Auflage.

Wayfair: Vielfältige Auswahl für jedes Budget

In den USA gehört Wayfair schon lange zu den erfolgreichsten Internet-Anbietern im Bereich Interior. Doch auch in Deutschland erfreut sich der Online Shop immer größerer Beliebtheit. Grund dafür ist das vielfältige Angebot. Von Möbeln über Deko bis hin zu Küchengeräten, Teppichen und sogar Bügeleisen bekommen Kunden hier alles, was sie für ihr Zuhause brauchen. Wayfair setzt dabei auf eine große Auswahl verschiedener Hersteller in jedem Budget-Segment und kann so die Bedürfnisse einer breiten Käuferschaft abdecken.

Den passenden Online Shop wählen

Die Vielfalt der Online Shops zeigt, dass es für jeden Designer und Hersteller den passenden Anbieter gibt, um die eigenen Stücke zu vertreiben. Wichtig ist also nicht nur, generell online präsent zu sein, sondern auch um und leichte Auffindbarkeit der Produkte und die richtige Positionierung . Es gilt die Devise: Gleich und gleich gesellt sich gern. Denn ein mittelpreisiges Möbelstück wird sich in einem Online Shop für ausschließlich hochwertige und luxuriöse Designermarken eher schlechter verkaufen. Andersherum sieht es genauso aus.

Sie sind noch auf der Suche nach dem passenden Online Shop? Auf Ambista finden Kunden und Hersteller immer die aktuellen Trends der Einrichtungsbranche.